Ferrari hat den Defekt des sogenannten Drag Reduction Systems (DRS) an Fernando Alonsos F138 ermittelt. Ein Bruch einer mechanischen Komponente innerhalb des Systems soll der Grund gewesen sein, teilte die Scuderia auf ihrer Homepage mit.

Damit steht nun fest warum die Überholhilfe im Rennen in Bahrain nicht funktioniert hatte.

Es sei das erste Problem dieser Art gewesen, erklärte Ferrari und hofft: "Der Defekt ist also nichts, das uns auf lange Sicht Sorgen bereitet."

Das DRS war vor drei Jahren in der Königsklasse des Motorsports eingeführt worden, um die Rennen mit mehr Überholmanövern spannender zu machen.

Das technische Problem kostete Alonso einen Spitzenplatz. Der Spanier wurde nur Achter und verlor wichtige Zähler auf den WM-Führenden Sebastian Vettel.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel