Formel-1-Legende Niki Lauda (64) ist am Rande des Grand Prix von Italien mit dem Bernie-Ecclestone-Award 2013 ausgezeichnet worden.

Der vom italienischen Bremsenhersteller Brembo gestiftete Preis wurde dem dreifachen Weltmeister aus Österreich im Fahrerlager in Monza von Brembo-Chef Alberto Bombassei und Ecclestone, dem Chefpromoter der Rennserie, überreicht.

Mit dem Preis wurde Lauda für seine Rennkarriere und seine unternehmerischen Leistungen ausgezeichnet.

Der Award wird seit 2011 vergeben. Erster Preisträger war Ecclestone selbst, im vergangenen Jahr wurde Ferrari-Chef Luca die Montezemolo geehrt.

Der Preis besteht aus einer eigens für den Gewinner gebauten Bremsanlage.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel