Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff will schon in den kommenden drei Jahren den maximalen Erfolg mit dem Werksteam.

"Dann will ich die Vorschusslorbeeren gerechtfertigt haben und mit Mercedes ein ernstzunehmender Kandidat für den WM-Titel sein. Nein, eigentlich will ich in drei Jahren den Titel schon in der Tasche haben", sagte der 41-jährige Österreicher der "Sport Bild".

Wolff hatte vor Saisonbeginn die Nachfolge von Norbert Haug angetreten.

Obwohl Ferrari in der kommenden Saison in Fernando Alonso und Kimi Räikkönen zwei Ex-Weltmeister beschäftigen wird, glaubt Wolff zudem weiter an die Ausnahmestelllung des Mercedes-Duos Lewis Hamilton und Nico Rosberg.

"Ich glaube, dass wir trotzdem die stärkste Fahrerpaarung haben. Weil sich unsere beiden Fahrer so lange kennen, dass sie trotz ihrer vielen Unterschiede fair miteinander umgehen - mit all dem Wettbewerb, der dazugehört", sagte Wolff.

Bei Ferrari sehe er nicht, "dass es so harmonisch ablaufen kann wie bei uns. Einfach weil beiden Fahrern die gemeinsame Historie fehlt".

Hamilton und Rosberg, die sich seit ihrer Jugend kennen, belegen derzeit die Plätze drei und sechs in der Fahrer-Wertung.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel