Mario Theissen hat sich nach Einführung des Hybrid-Systems KERS für eine Erhöhung des Mindestgewichts ausgesprochen.

"Damit die Formel 1 nicht zu einer Jockey-Liga ausartet, plädieren wir für eine Erhöhung des Mindestgewichts", sagte der BMW Motorsport-Direktor.

Bisher schreibt das Reglement ein Mindestgewicht von 605 kg incl. Fahrer vor.

KERS bringt dem Fahrer für 6,6 Sek. pro Runde 82 zusätzliche PS, aber auch zusätzliches Gewicht ins Auto. Deshalb mussten Fahrer wie BMW-Pilot Robert Kubica aus Polen vor der Saison abspecken.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel