Formel-1-Chef Bernie Ecclestone hat die vom Automobil-Weltverband FIA eingeführte Budget-Obergrenze gegen die Kritik aus Reihen der Teamvereinigung FOTA verteidigt.

"Die Teams müssen aufwachen. Die Wahrheit ist, dass die Rennställe vor allem von Ingenieuren verwaltet werden. Sie wollen beweisen, dass einer intelligenter ist als der andere: Das Resultat? Die Kosten steigen", sagte Ecclestone.

"Ich sage es seit Jahren: Wir müssen das Geld reduzieren, das die Teams ausgeben müssen, um wettbewerbsfähig zu sein", meinte der Brite.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel