Michael Schumacher kritisierte auf seiner Homepage die Regeländerungen der FIA.

Schumacher erklärte: "Ich kann keinen Sinn darin erkennen, eventuell einen Weltmeister zu haben, der weniger Punkte als der Zweitplatzierte hatte." Er finde es aber richtig einen Sieg höher zu bewerten.

Auch Lewis Hamilton bemängelte gegenüber der "Bild": "Es sollte darum gehen, dass Team und Fahrer als Einheit über ein ganzes Jahr die Besten sind. Nicht darum, wer die meisten Rennen gewinnt".

Nach der neuen Wertung entscheiden nur die Siege den WM-Titel.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel