Die Formel 1 wird ab 2011 möglicherweise nicht mehr in Deutschland Station machen.

"Im Moment ist das nicht nur vorstellbar, sondern ein durchaus realistisches Szenario", sagte Hockenheimring-Geschäftsführer Karl-Josef Schmidt. "Zu den Konditionen, wie sie sich im Moment gestalten, ist die Formel 1 in Deutschland nicht zu halten."

Formel-1-Boss Ecclestone bezeichnete Deutschland angesichts von fünf Fahrern und zwei Herstellern 2009 zwar als "die Nummer 1 weltweit", ein Entgegenkommen bei den Lizenzgebühren stellt er aber nicht in Aussicht.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel