Der siebenmalige Formel-1-Weltmeister Michael Schumacher wird erstmals seit seinem Rücktritt vor drei Jahren bereits zum Saisonauftakt in Australien seine Berater-Funktion in der Ferrari-Box ausüben.

"Mit den vielen Regeländerungen kann Michael den Ingenieuren helfen, das Auto besser zu verstehen", erklärte dessen Manager Willy Weber der "Bild".

Beim ersten Grand Prix der Formel-1-Saison sei Schumachers Erfahrung daher "extrem wichtig".

Der Ex-Ferrari-Pilot, der sich zuletzt bei den Testfahrten ein Bild vom neuen F60 gemacht hatte, soll auch beim zweiten Rennen in Malaysia in der Box des italienischen Rennstalls zugegen sein.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel