Mit seinen Lizenzgebühren hat er den Hockenheimring fast in den Ruin getrieben, doch einen Notgroschen wird es von Bernie Ecclestone nicht geben.

"Es ist jetzt an der Regierung, ihnen zu helfen. Ich kann nicht verstehen, warum das nicht passiert", sagt der Formel-1-Boss vor der entscheidenden Gemeinderatssitzung.

Möglicherweise kommt aber in letzter Sekunde doch noch Bewegung in die Geschichte. Die Landesregierung will über mögliche finanzielle Hilfen für Hockenheim beraten.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel