Weltmeister Kimi Räikkönen hat bei der Formel-1-Premiere in Valencia die erste Bestzeit erzielt.

Der Finne war im Freien Training zum Großen Preis von Europa in seinem Ferrari in 1:39,477 Minuten Schnellster auf dem neuen Stadtkurs und verwies Lokalmatador Fernando Alonso im Renault (1:39,497) auf Rang zwei.

Felipe Massa (1:39,678) wurde im Ferrari Vierter. Lewis Hamilton fuhr im McLaren-Mercedes auf Platz fünf (1:39,712) vor dem Finnen Heikki Kovalainen (1:39,954).

Timo Glock (1:39,967) landete als bester Deutscher auf Rang sieben.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel