Sir Richard Branson will mit dem Brawn-Team wieder mehr Sex und Rock'n'Roll in den Formel-1-Zirkus bringen.

"Wir sind eine sexy Spaß- und Rock'n'Roll-Marke. Wir haben die Rolling Stones und die Sex Pistols hervorgebracht. Jetzt wollen wir unser Engagement in der Formel 1 genießen und ein bisschen neues Leben hineinbringen", so der exzentrische Virgin-Boss.

Der Brite hatte mit Teamchef Ross Brawn den ersten Sponsorenvertrag des neuen Teams abgeschlossen.

"Wir werden in drei Wochen weitere Dinge verkünden", sagte Branson formula1.com.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel