Die "Münchhause-Affäre" um Lewis Hamilton hat David Coulthard nicht überrascht.

"Es gab immer Fahrer, die nur ihren Vorteil gesehen haben. Ayrton Senna war so, Michael Schumacher ebenfalls. Wahrscheinlich unterscheidet genau das die guten von den durchschnittlichen Fahrern", sagte der 38-jährige Ex-Pilot aus Schottland der "Bild".

Dem Engländer und dem Team McarenMercedes waren wegen einer Lüge Hamiltons vor den Sport-Komissaren der FIA der 3. Platz des GP von Australien wieder abgenommen worden.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel