Der Automobil-Weltverband FIA hat für die Saison 2010 das Nachtanken und die Benutzung von Reifenwärmern verboten.

Mit dem Tankverbot verfolgt der Weltverband zwei Ziele. Zum einen sollen die Kosten für Transport und Betrieb der Tankanlagen eingespart werden, zum anderen Anreize für die Motorenhersteller gesetzt werden, um verbrauchsgünstigere Motoren zu entwickeln.

Ein Auto, das weniger Benzin für ein ganzes Rennen mitnehmen müsste, wäre leichter, so die Rechnung der FIA.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel