vergrößernverkleinern
Die Fußball-Fans aus Deutschland trauern um Robert Enke © getty

Robert Enke nimmt sich das Leben. Sein Freitod erschüttert Fußball-Deutschland. Die Sport1.de-User sind bewegt und berührt.

Zusammengestellt von Benjamin Bauer

München - Fußball-Deutschland ist geschockt: Robert Enke hat sich das Leben genommen. Reaktionen der Sport1.de-User.

User "shorty_5":

"Danke für die Leidenschaft, die du auf und neben dem Platz für die Menschen und den Verein unseres Herzens aufgebracht hast. Danke, dass du uns so viel Freude bereitet hast und immer ein Vorbild warst. Robert, wir vermissen dich jetzt schon!!!"

User "AnDi":

"Lange ist mir der Tod eines mir eigentlich völlig unbekannten Menschen so nahe gegangen. Sicherlich kannte man den Fußballer Enke, aber den Menschen Enke kannten wohl nur die Wenigsten. Mein Beileid an alle die ihm nahe standen, mein besonderes Mitgefühl gilt seiner Familie. Mögest du, von uns unvergessen, in Frieden ruhen."

User "Hansaandy":

"Danke für deine Menschlichkeit. Danke Robert. Du warst ein großer Torhüter mit echter Klasse. Du hast dich bis zuletzt immer wieder aufgerichtet. Jedenfalls dachte man dies, wenn man dich gesehen hat. Was ist passiert, dass du einen so drastischen Schritt gehen musstest? Und dabei alles andere aus den Augen verlierst! Du warst ein großartiger Mensch, Robert. Mein ganzes Mitgefühl gilt der Familie, den Freunden und den Fans von Hannover 96! Robert, finde deinen Frieden! In tiefer Trauer ein Hansa Rostock Fan!"

User "zwetschge":

"Weder kannte ich Robert Enke persönlich oder wusste all zu viel über sein privates Leben. Aber dieses Ereignis treibt mir Tränen in die Augen. Ruhe in Frieden!!!"

User "Udo":

"Ein Mensch, der es in den Jahren immer geschafft hat, Mensch zu bleiben in der Bundesliga. Ein äußerst sympatischer Mann wie wohl kein anderer in der ersten und zweiten Bundeslliga. Bodenständig, immer durchdacht bei Antworten, nie platte Sprüche. Und so ein Vorbild, vereinsübergreifend, nimmt sich das Leben. Das macht wohl nicht nur mich unendlich traurig. Einfach nur traurig, denn hier ging ein wahrer Sportsmann, wie es ihn nur noch äußerst begrenzt gibt."

User "päddy":

"Es war für mich ein wie ein Schlag ins Gesicht, als ich gelesen habe, dass Robert nicht mehr lebt. Ich konnte es erst glauben, als überall diese Nachricht verbreitet wurde. Seiner Familie gehört mein tiefstes Beileid. Ich hoffe, dass die Vereine durch diesen letzten Hilfeschrei eines Ausnahmesportlers gemerkt haben, dass es nicht um Erfolge und Geld allein gehen darf. Sportler sind keine Maschinen, sie sind auch nur Menschen!! Es ist unendlich traurig, das es für Robert der letzte Ausweg war."

User "MarcusBär":

"Robert war für mich ein Vorbild. Nicht nur beim Fußball sondern vor allem auch als Ehemann und Vater. Ich war schockiert, als ich es erfuhr und konnte es nicht glauben. Mein herzliches Mitgefühl an seine Familie und alle 96-Fans."

User "fraengl":

"Ich musste einfach heulen. Hoffentlich findet er jetzt seine Erlösung, seine Ruhe, seinen Frieden, den er anscheinend hier auf der Erde nicht mehr finden konnte. Einfach traurig."

User "herthaner48":

"Du standest über jeglicher Rivalität. Wir werden dich vermissen. Heute trauern wir alle gemeinsam, egal für welchen Verein unser Herz schlägt. Denn wir haben erfahren, dass es Wichtigeres gibt als Fußball. Ganz viel Kraft wünsche ich seiner Familie und seinen Freunden und auch 96, wo er sein zuhause gefunden hatte. Mach es gut, Robert."

Zum Forum - hier mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel