vergrößernverkleinern
Udo Lattek kehrt als Coach der FCB-Allstars für einen guten Zweck zurück auf die Trainerbank © imago

SPORT1-Legende Lattek im Interview über seine Rückkehr ins Bernabeu-Stadion, die Fitness der FCB-Stars und den Neuer-Transfer.

Von Reinhard Franke

München - Am Sonntag kommt es zu einem echten Fußball-Highlight.

Im Estadio Santiago Bernabeu steigt das "Corazon Classic Match" zwischen den FC Bayern Allstars und den Real Madrid Allstars (So., ab 19.25 Uhr LIVE im TVauf SPORT1).

Das Spiel der Legenden findet unter dem Motto "Zusammen für Afrika" statt.

Bei den Bayern-Allstars spielen u.a. Andreas Brehme, Karl-Heinz Rummenigge, Giovane Elber oder Roy Makaay und trainiert wird die Münchener Elf von Trainerlegende Udo Lattek.

Im SPORT1-Interview freut sich der 76-Jährige auf die Partie.

SPORT1: Herr Lattek, mit welchen Gefühlen blicken Sie auf den Sonntag?

Udo Lattek: Ich freue mich sehr auf das Spiel. Das letzte Mal, als wir mit Barcelona dort gespielt haben, haben wir 2:0 gewonnen und ich hoffe natürlich, dass das jetzt mit Bayern wieder passiert.

Es macht mir Freude mit meinen Spielern da wieder zusammenzukommen, mit denen ich viele Jahre erfolgreich beim FC Bayern Erfolg zusammengespielt habe.

Ich will gewinnen, wie ich als Trainer immer versucht habe alles zu gewinnen. Wenn wir Madrid schlagen ist es sehr gut, wenn wir Unentschieden spielen, dann ist das auch noch gut, wenn wir verlieren, dann waren die anderen halt besser, aber ich gehe dasvon aus, dass wir besser sein werden.

[kaltura id="0_dn52q265" class="full_size" title="Goodbye Udo"]

SPORT1: Gibt es eine besondere Kabinenansprache?

Lattek: (lacht) Das kann ich noch nicht sagen. Ich muss mir erstmal anschauen, wie die Stimmung in der Mannschaft ist. Und ich muss erstmal sehen, wer noch alles kommt und wie fit die Jungs sind. Klare Gedanken für die Aufstellung habe ich mir noch nicht gemacht.

SPORT1: Wer Sie kennt, der weiß, dass Sie auch in dieses Spiel mit der nötigen Ernsthaftigkeit reingehen. Oder?

Lattek: Natürlich. Ich will immer gewinnen. Wenn man dann noch mit Bayern spielt, dann erst recht. Egal wie alt die Spieler bei Bayern sind, die wollen immer gewinnen.

Auch wenn ein Bayern-Spieler nicht richtig fit ist oder nicht komplett vorbereitet ist, er will das Spiel dann natürlich nach Hause fahren, wenn er auf dem Platz steht.

SPORT1: Welche Erinnerungen haben Sie an das Estadio Santiago Bernabeu?

Lattek: Das ist wirklich schön, wenn man so ein Spiel nochmal in diesem tollen Stadion an der Seitenlinie als Trainer erleben kann. Das ist ein Erlebnis, dass man so schnell nicht vergisst. Ich bin aber nicht aufgeregt, dafür bin ich schon zu lange im Geschäft.

SPORT1: Glauben Sie, dass Karl-Heinz Rummenigge und Paul Breitner noch fit sind?

Lattek: Die Beiden sind noch fit. Ganz sicher. Es ist keiner in dem Alter dabei, der sagt er kann nicht mehr richtig spielen. Ich hoffe, dass keiner verletzt ist, aber sonst sehe ich da gar keine Gefahr.

Der Einzige, der nicht mehr richtig fit ist, ist der Franz Beckenbauer, weil der sieht ja nicht mehr so gut. Aber der Franz kommt ja gar nicht mit.

SPORT1: Lassen Sie uns kurz über die Aktualität sprechen. Der Transfer von Manuel Neuer im Sommer zum FC Bayern München ist seit Donnerstag perfekt. Sind alle Seiten nun damit zufrieden?

Lattek: Viele haben am Anfang erstmal gemeckert, aber da werden schnell alle zufrieden sein. Der Neuer wird ganz klar zeigen, dass er die Nummer eins ist und das Publikum wird schnell vergessen, dass er mal bei Schalke war. Ein, zwei gute Spiele für den FC Bayern und der ist schon ein Bayer.

Zum Forum - hier mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel