vergrößernverkleinern
David Podlas (l.) kam zur zweiten Halbzeit für Hamdi Dahmani © imago

Die Fortuna erkämpft sich bei Tabellenführer Wattenscheid 09 nach frühem Rückstand noch einen Punkt und klettert auf Platz acht.

München - Fortuna Köln konnte NRW-Liga-Tabellenführer Paroli bieten.

Für einen Erfolg im Traditionsduell im Lohrheidestadion reichte es aber nicht.

Durch eine deutliche Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit erkämpfte sich die Fortuna ein 1:1-Unentscheiden und steht damit vorerst auf Tabellenplatz acht.

Das Tor für die Fortuna erzielte Kevin Kruth (46.) nach einer Flanke von Felix Bably.

Wunsch des Trainers erfüllt

Immerhin konnten die Spieler der Fortuna den Wunsch ihres Trainers erfüllen.

"Wir wollen die Scharte aus dem Spiel gegen die Hammer SpVg. wieder auswetzen, treffen aber auf einen sehr, sehr starken Gegner. Da wir uns zur Zeit auswärts etwas leichter tun, hoffe ich auf ein gutes Ergebnis", hatte Coach Matthias Mink vor der Partie gesagt.

Der ausführliche Spielbericht folgt ...

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel