vergrößernverkleinern
Hamdi Dahmani (l.) erzielte den Führungstreffer gegen Uerdingen © intern

Die Fortuna schließt die Vorbereitung auf die Rückrunde mit einem Sieg über Uerdingen ab. Trainer Matthias Mink ist zufrieden.

Köln -Fortuna Köln hat auch das letzte Testspiel vor dem Rückrunden-Beginn gewonnen. Die Kölner besiegten den Niederrheinligisten KFC Uerdingen mit 2:1.

"Trotz der harten Trainingseinheiten in den beiden letzten Tagen, haben wir hier eine ordentliche Leistung abgeliefert. Ich bin mit der Vorbereitung auf die Rückrunde wirklich zufrieden. Wir sind alle heiß darauf, dass es endlich wieder losgeht", lautete das Fazit von Trainer Matthias Mink. (Spielplan NRW-Liga)

Hamdi Dahmani brachte die Fortuna mit einem Traumtor in Führung (9.). Stephan Glaser hatte zuvor von der rechten Seite geflankt, Marco Stasiulewski verpasste knapp und Dahmani hämmerte den Ball unhaltbar in den rechten Torwinkel.

Blankenheim am Knöchel verletzt

Drei Minuten später gelang den Krefeldern, der zu diesem Zeitpunkt verdiente Ausgleich durch Önur Ozkaya.

Mitte der zweiten Halbzeit stockte den Trainern, Betreuern und Fans der Fortuna der Atem. Nach einem groben Foul musste Daniel Blankenheim mit einer Knöchelverletzung den Platz verlassen.

"Glücklicherweise hatte ich den Knöchel getaped. ich hoffe, dass das Außenband nicht gerissen ist", diagnostozierte der Mittelfeldspieler hinterher.

Kruth vergibt Elfmeter

Das Siegtor erzielte Cedric Mimbala per Kopfball (52.) nach einem schönen Freistoß von Ioannis Foukis.

In der 87. Minute hatte Kevin Kruth noch die große Möglichkeit, das Ergebnis weiter auszubauen, leider scheiterte er mit seinem Elfmeter an dem Uerdinger Torwart Björn Kreil.

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren! Zurück zur Startseite

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel