vergrößernverkleinern
Daniel Maaßen (l.) erzielte kurz vor der Pause das Goldene Tor © intern

Im Heimspiel gegen SSVg Velbert behält die Fortuna die Oberhand. Das Tor des Tages erzielte Daniel Maaßen kurz vor der Halbzeit.

Köln - Der verletzte Andreas Moog brachte es nach dem Schlusspfiff auf den Punkt: "Hauptsache gewonnen!"

Tatsächlich war das Spiel gegen die SSVg Velbert nicht unbedingt etwas für Fußballästheten, zum Schluss stand aber ein hochverdienter 1:0-Erfolg, der nun schon den achten Heimsieg bedeutete. (Ergebnisse und Tabelle NRW-Liga)

Der wiedergenese Kapitän Stephan Glaser stand genauso in der Startelf, wie Kevin Kruth, der mit vier Toren in zwei Spielen nachhaltig auf sich aufmerksam gemacht hatte.

Vom Anpfiff an entwickelte sich ein Spiel ohne große Höhepunkte. Die erste klare Chance für die Fortuna hatte Hamdi Dahmani, der etwas überraschend im Strafraum an den Ball kam, nachdem Cedric Mimbala einen Freistoß von Daniel Blankenheim verlängerte. Sein Schuss ging aber am linken Torpfosten vorbei.

Aksoy verfehlt das Tor

Kurz darauf kamen die Velberter zu ihrer ersten Torgelegenheit, die auch für lange Zeit ihre einzige bleiben sollte: Tuncay Aksoy, Neuzugang in der Winterpause, schoss aus einer Abseitsposition den Ball weit über das Tor.

Die 500 Zuschauer im Südstadion hatten sich schon mit einem Unentschieden zur Halbzeit abgefunden, als Außenverteidiger Daniel Maaßen kurz vor der Halbzeit (41.) den Ball unhaltbar in den Winkel donnert und so sein erstes Saisontor erzielte. Zuvor hatte Cedric Mimbala den Ball eher unfreiwillig abgelegt.

Kaum Torchancen

Nach dem Pausentee änderte sich am Spielgeschehen nicht viel. Beide Mannschaften neutralisierten sich und so blieben Strafraumszenen vor beiden Toren Mangelware.

Co-Trainer Rüdiger Hoppe fasste nach dem Schlusspfiff zusammen: "Natürlich war es kein gutes Spiel - wichtig war, dass wir die drei Punkte hierbehalten."

Fortuna Köln: Möllering, Maaßen (85. Halili), Mimbala, Schroden, Gran, Beckers (77. Malsch), Höffgen, Glaser (84. Podlas), Blankenheim, Dahmani, Kruth

SSVg Verlbert :Schmahl, Eraslan, Winterpacht, Bestler, Reucher, Aksoy, Nigbur, Dittrich (77. Buttgereit), Litjens, Gensler (80. Levering), Bach

Tore: 1:0 Maaßen (41.)

Zuschauer: 500

Hier geht's zur AnmeldungZum Forum - jetzt mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel