Tomasz Bobel, der bei Fortuna Köln von 1998 bis 2000 im Tor stand und im Augenblick ohne Verein ist, hilft zur Zeit bei seinem Ex-Klub als Torwarttrainer aus.

"Es ist eine tolle Sache, dass Tomasz uns ein wenig hilft, obwohl er selber noch spielen könnte. Nachdem uns Sebastian Selke verlassen hat, haben wir auf dieser Position ein Problem. Wäre toll, wenn es zu einer dauerhaften Zusammenarbeit kommen könnte", so Trainer Matthias Mink.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel