Im letzten Testspiel, vor dem Rückrundenstart gegen die Sportfreunde Siegen am kommenden Freitag, unterlag Fortuna Köln der Zweitvertretung des elfmaligen russischen Meisters, Dynamo Moskau, mit 0:1.

Trainer Matthias Mink war nachher trotzdem nicht unzufrieden: "Die Leistung war ok - leider haben wir es versäumt, einen Treffer zu erzielen."

Für einen negativen Beigeschmack sorgte Abwehrspieler Cedric Mimbala, der die Abfahrt des Mannschaftsbusses verpasste und demzufolge nicht im Kader stand.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel