vergrößernverkleinern
Fernando Torres spielte bereits von 2001 bis 2007 für Atletico Madrid © getty

Real muss die Titelverteidigung abschreiben, wieder zieht das Team um Superstar Ronaldo gegen den Stadtrivalen den Kürzeren.

München - Real Madrid muss die Titelverteidigung der Copa del Rey abschreiben.

Real kam im Achtelfinal-Rückspiel des spanischen Pokals gegen Meister und Stadtrivale Atletico Madrid nicht über ein 2:2 (1:1) hinaus und schied nach dem 0:2 im Hinspiel aus (SPIELPLAN: Copa del Rey).

Damit zieht Real nach der Niederlage im spanischen Supercup zu Anfang der Saison bereits im zweiten Wettbewerb gegen Atletico den Kürzeren.

In der Neuauflage des Champions-League-Endspiels war Rückkehrer Fernando Torres der entscheidende Mann der Gäste.

Zwei historische Blitzstarts durch Torres

Der Stürmer brachte Atletico bereits nach 48 Sekunden in Führung und erzielte kurz nach der Pause seinen zweiten Treffer (46.). Es war das erste Mal in der Fußball-Geschichte, dass Real jeweils in der ersten Minute einer Halbzeit ein Tor kassierte.

Kroos kam über 90 Minuten zum Einsatz und bereitete den zwischenzeitlich Ausgleich durch Sergio Ramos (20.) mit einer Freistoß-Flanke vor.

Khedira verfolgte das Pokal-Aus des spanischen Rekordmeisters, das auch Weltfußballer Cristiano Ronaldo mit seinem Treffer (54.) nicht verhinderte, nur von der Bank. Mario Mandzukic stand bei Atletico wegen Fiebers nicht im Kader.

[tweet url="//twitter.com/hashtag/RealMadridvsATL?src=hash"]

Atletico im Viertelfinale gegen Barcelona

Nach dem schnellen Rückstand übten die Königlichen zwar viel Druck aus, doch mehr als der Treffer von Ramos sprang im ersten Durchgang nicht dabei heraus.

Der zweite Treffer von Torres bedeutete die Entscheidung, Real hätte danach schon mit 5:2 gewinnen müssen. Dafür verteidigte Atletico zu solide.

Torres freute sich über sein erstes Tor im Estadio Santiago Bernabeu überhaupt: "Das waren zwei ganz wichtige Treffer", kommentierte der Stürmer.

Nach dem Prestigeerfolg trifft Atletico im Viertelfinale auf den FC Barcelona. Die Katalanen hatten das Hinspiel vor eigenem Publikum mit 5:0 gewonnen und setzten sich im Rückspiel am Donnerstagabend 4:0 (3:0) durch.

Nationaltorwart Marc-Andre ter Stegen stand beim deutlichen Sieg zwischen den Pfosten, die Tore erzielten Jeremy Mathieu (21.), Sergi Roberto (40.), Pedro (43./FE) und Adriano (90.+1).

Der LIVE-TICKER mit den Highlights des Spiels zum Nachlesen:

+++ Real - Atletico 2:2 (90.) - SPIELSCHLUSS +++

Atletico steht im Viertelfinale, Titelverteidiger Real verabschiedet sich vorzeitig aus dem Pokal. Atletico zeigt sich extrem effektiv, verwandelt fast jede Chance in ein Tor und macht es Real dadurch sehr schwer. Chancen waren da, aber fünf Tore sind gegen diese stabile Abwehr einfach kaum zu schaffen.

+++ Real - Atletico 2:2 (90.) - Frustfoul +++

Isco geht gegen Gabi von hinten ordentlich rein. Völlig unnötig, viel zu hart! Mit Gelb ist er gut bedient. Vier Minuten werden nachgespielt.

+++ Real - Atletico 2:2 (88.) - Letzter Pass hängt +++

Schnell und direkt gespielt von Real. Aber der letzte Pass bleibt hängen.

+++ Real - Atletico 2:2 (85.) - Fünf Minuten noch +++

Mehr bleibt Real nicht mehr. Und drei Tore? Wer's glaubt, wird selig!

+++ Real - Atletico 2:2 (82.) - Sporadische Chancen +++

Vereinzelt hat Real noch hier und da eine Chance, wie gerade Marcelo, aber das ist alles längst nicht mehr so zwingend. Hier deutet alles auf Atletico hin!

+++ Real - Atletico 2:2 (80.) - Sieger gegen Barcelona +++

Im Viertelfinale geht's für den Sieger dieser Partie übrigens gegen Barcelona. Naja, 100 Prozent sicher ist das noch nicht. Aber dass Barca gegen Elche nach dem 5:0 im Hinspiel ausscheidet, ist doch eher unwahrscheinlich.

+++ Real - Atletico 2:2 (75.) - Real nicht mehr so zwingend +++

Die Zeit läuft weg und allmählich haben anscheinend auch die Königlichen die Hoffnung aufgegeben. Es geht nicht mehr viel nach vorne. Drei Tore in 15 Minuten müss(t)en her!

+++ Real - Atletico 2:2 (71.) - Von Kroos nicht viel zu sehen +++

Der Deutsche tritt im Offensivspiel nur wenig in Erscheinung. Das meiste geht bei Real über die Flügel, deswegen kommt von Kroos nicht viel.

+++ Real - Atletico 2:2 (69.) - Fast das 3:2 +++

Benzema zündet nach einer Ecke aus weniger als fünf Metern übers Tor. Im Fallen kriegt er seinen Körper nicht hinter den Ball. Dickes Ding!

+++ Real - Atletico 2:2 (68.) - Marcelo vorbei +++

Aus dem Rückraum versucht es der Brasilianer einmal mehr mit einem Schuss. Nicht ungefährlich, aber eben doch vorbei.

+++ Real - Atletico 2:2 (66.) - Ramos per Kopf +++

Mal wieder lauert der Verteidiger vorne. Aber hinter seinem Kopfball ist diesmal zu wenig Dampf.

+++ Real - Atletico 2:2 (64.) - Freistoßchance +++

Für Atletico: Aus 18 Metern zieht Griezmann den Ball aufs Tor. Navas lenkt die Kugel mit einer Hand drüber.

+++ Real - Atletico 2:2 (60.) - Atletico mutiger +++

Als hätten die Gäste keine Lust mehr auf Defensive, mischen sie Real mal ein bisschen hinten auf - und greifen an.

+++ Real - Atletico 2:2 (58.) - Torres muss raus +++

Ist der Akku schon leer? Für ihn kommt Arda Turan. Pepe muss verletzungsbedingt raus, für ihn kommt Varane.

+++ Real - Atletico 2:2 (54.) - TOR FÜR REAL! +++

Erneut der Ausgleich. Ronaldo setzt seinen Körper nach einer Flanke von links gut ein und köpft den Ball unhaltbar ins lange Eck. Wieder Hoffnung!?

+++ Real - Atletico 1:2 (53.) - Oblak unsicher +++

Einen Kopfball von Ronaldo lässt der Atletico-Torwart abprallen, aber die Abwehr passt auf.

+++ Real - Atletico 1:2 (52.) - Real geschockt +++

Das erneut frühe Tor hat bei Real Spuren hinterlassen. Sie brauchen jetzt wieder vier Tore, um in die nächste Runde zu kommen. Eine fast unmögliche Aufgabe gegen die defensivstarken Gäste.

+++ Real - Atletico 1:2 (51.) - Riesenchance für Atletico +++

Fast das 3:1! Erst ist Torres zu eigensinnig und übersieht den völlig freien Mitspieler. Dann kommt Griezmann angerauscht und verfehlt mit seinem Schuss nur ganz knapp das Tor.

+++ Real - Atletico 1:2 (46.) - TOR ATLETICO! +++

Das gibt's doch nicht! Wieder das Tor nach weniger als einer Minute. Wieder trifft Torres nach Vorlage von Griezmann. Mit einem Haken spielt sich der Angreifer frei und schiebt mit Hilfe des Pfostens zum 2:1 für die Gäste ein. Navas war noch dran, aber ihm rutscht der Ball unter dem Bein durch.

+++ Real - Atletico 1:1 (46.) - Weiter geht's +++

Der Ball rollt wieder.

+++ Real - Atletico 1:1 (45.) - HALBZEIT +++

Real spielt Powerplay, Atletico macht hinten dicht. Der Blitzstart spielt den Gästen in die Karten, aber Real kommt durchaus zu Chancen, konnte aber bisher nur eine Standardsituation durch Ramos nutzen. Kroos legt das Tor vor.

+++ Real - Atletico 1:1 (44.) - Marcelo schließt ab +++

Der Ball kommt aufs Tor, genauer gesagt aufs kurze Eck. Oblak pariert.

+++ Real - Atletico 1:1 (43.) - Handspiel? +++

Ronaldos Schuss wird im Strafraum geblockt, der Portugiese reklamiert Handspiel, aber die Pfeife des Schiedsrichters bleibt stumm.

+++ Real - Atletico 1:1 (41.) - Ronaldo will zaubern +++

Der Weltfußballer spielt den entscheidenden Pass im Strafraum mit der Hacke, aber findet damit nicht seinen Mitspieler.

+++ Real - Atletico 1:1 (38.) - Benzema versucht Fallrückzieher +++

Aber er tritt bzw. fällt ins Leere. Aus diesem spitzen Winkel wäre es ohnehin schwer geworden.

+++ Real - Atletico 1:1 (35.) - Godin dazwischen +++

Gefährliche Flanke von James. Benzema steht schon einkopfbereit da, aber Godin macht sich ganz lang und kriegt seinen Schädel noch dazwischen.

+++ Real - Atletico 1:1 (33.) - Real spielt um den Strafraum +++

Ronaldo geht immer wieder in die Mitte und fordert den Ball. Sich durch diese dicht gestaffelte Verteidigung zu spielen, ist definitiv eine Herausforderung.

+++ Real - Atletico 1:1 (30.) - Alle Mann hinten drin +++

Nach Ecken steht es 6:0. Atletico verschanzt sich vor dem eigenen Tor - und blockt in dieser Szene gleich drei Torschüsse von Real nacheinander ab.

+++ Real - Atletico 1:1 (29.) - Wieder Real! +++

Schöne Flanke von Bale, Ronaldo versucht es per Flugkopfball, aber der wird von einem Abwehrspieler abgelenkt.

+++ Real - Atletico 1:1 (26.) - Godin mit Offensivfoul +++

Nach langer Zeit kommt Atletico mal wieder vors Real Gehäuse. Aber Godin setzt bei diesem Standard zu viel Körper ein, so dass der Angriff abgepfiffen wird.

+++ Real - Atletico 1:1 (23.) - Real macht Druck +++

Die Fans peitschen ihr Team nach vorne. Cristiano Ronaldo hat gleich die nächste dicke Chance. Aber sein Schuss wird gerade so abgeblockt.

+++ Real - Atletico 1:1 (20.) - TOR FÜR REAL! +++

Kroos bringt einen Freistoß scharf rein, Oblak rutscht aus und taucht unter dem Ball weg und Ramos sagt danke und köpft zum Ausgleich ein. Real hat wieder Hoffnung!

+++ Real - Atletico 0:1 (17.) - Gute Chance +++

Die bisher beste Chance für Real: Nach einer Ecke erwischen erst Benzema und dann Ronaldo aus kurzer Distanz den Ball nicht richtig. Oblak ist der lachende Dritte und schnappt sich den Ball.

+++ Real - Atletico 0:1 (17.) - Kroos zu ungenau +++

Mit einem langen, halbhohen Ball will Kroos auf links Ronaldo in Szene setzen. Aber da fehlt die Genauigkeit. Atletico geht dazwischen.

+++ Real - Atletico 0:1 (15.) - Pfiffe von der Tribüne +++

Griezmann liegt mit Schmerzen am Boden, die Real-Fans pfeifen ihn eiskalt aus. Er wird behandelt. Real spielt erstmal in Überzahl.

+++ Real - Atletico 0:1 (13.) - Marcelo aus der Distanz +++

Aber der Schuss rutscht dem Brasilianer völlig ab - weit übers Tor.

+++ Real - Atletico 0:1 (10.) - Real tut sich schwer +++

Im Spiel nach vorne geht für die Königlichen bisher nicht viel. Schon im Hinspiel hatten sie sich an der Atletico-Abwehr die Zähne ausgebissen.

+++ Real - Atletico 0:1 (7.) - Erste Chance Real +++

Bale köpft aus gut acht Metern nach Flanke von rechts aufs Tor. Aber er bekommt zu wenig Power hinter den Ball. Oblak langt sicher zu.

+++ Real - Atletico 0:1 (5.) - Atletico zieht sich zurück +++

Erwartungsgemäß setzen die Gäste jetzt auf Verteidigung. Wenn sie hinten nicht völlig auseinanderbrechen, kann ja eigentlich nichts mehr schiefgehen.

+++ Real - Atletico 0:1 (1.) - TOR FÜR ATLETICO! +++

Was für ein Auftakt! Fernando Torres trifft zur Führung der Gäste. Nach schönem Sprint und Vorlage von Griezmann von links muss er den Ball nur aus zehn Metern einschieben. Da hat sich Real schon nach 50 Sekunden böse auskontern lassen. Jetzt wird es ganz schwer. Real braucht vier Tore, um weiterzukommen.

+++ Real - Atletico 0:0 (1.) - ANSTOSS +++

Los geht's. Real führt den Ball in den eigenen Reihen.

+++ Cristiano Ronaldo in der Startaufstellung +++

Anders als im Hinspiel läuft der Weltfußballer heute von Beginn an auf. Bei Atletico ist Mario Mandzukic wegen Fiebers gar nicht im Kader, stattdessen spielt Fernando Torres.

+++ Gut aufgestellt +++

Personell kann der 55-Jährige dabei nahezu aus dem Vollen schöpfen: Außer dem langzeitverletzten Luka Modric sowie Alvaro Arbeloa steht der gesamte Kader zur Verfügung.

+++ Eine Frage der Geduld +++

Für Trainer Carlo Ancelotti wird es in erster Linie eine Frage der Geduld.

"Wir wissen, wie wir gegen Atletico zu spielen haben, denn wir kennen uns gut. Wir müssen ein intensives Spiel hinlegen, aber mit kühlem Kopf agieren", sagte der Italiener und schob nach: "Eile sollten wir nicht haben. Wir haben 90 Minuten und können auch in den Schlussminuten treffen."

+++ Kroos hat Hoffnung +++

"Es wird nicht einfach, denn Atletico hat eine großartige Mannschaft und mit dem Ergebnis ist es kompliziert. Ein 3:1 würde uns beispielsweise nicht reichen. Aber wir werden es versuchen. Ein 2:0 oder 3:0 wird nicht einfach, doch wir werden probieren, eine Aufholjagd zu starten", sagte Mittelfeldspieler Toni Kroos im Interview mit der "Marca".

+++ Herzlich willkommen im LIVE-TICKER +++

SPORT1 ist für Sie ab 19.45 Uhr beim Spiel Real Madrid gegen Atletico dabei.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel