vergrößernverkleinern
Mike Ashley (r.) hatte Newcastle United 2006 für 135 Millionen Pfund gekauft © getty

Während Absteiger Newcastle noch einen Investor sucht, ist West Ham United bereits verkauft. Kaka soll in Kürze unterschreiben.

München - Newcastle United sucht nach dem Abstieg aus der Premier League einen neuen Besitzer und verlangt einen Kaufpreis von umgerechnet 114 Millionen Euro.

"Der Vorstand von Newcastle United kann bestätigen, dass der Klub für 100 Millionen Pfund zum Verkauf steht. Interessenten können sich für weitere Details bei Newcastle United melden", teilte der englische Traditionsverein am Montag mit.

Newcastle-Besitzer Mike Ashley, der United 2006 für 135 Millionen Pfund gekauft hatte, hatte seinen Rückzug bereits nach dem sportlichen Abstieg angekündigt.

"Es ist für alle eine Katastrophe. Ich habe mein Geld verloren und schreckliche Entscheidungen getroffen", hatte Ashley gesagt.

Sport1.de hat weitere internationale News zusammengefasst:

Kaka soll in Kürze unterschreiben

Der Wechsel des brasilianischen Superstars Kaka vom AC Mailand zu Real Madrid steht offenbar unmittelbar bevor.

Der 27-Jährige soll spätestens Dienstag einen Kontrakt beim spanischen Rekordmeister unterschreiben.

Kaka hat sich in seiner Heimat bereits der sportmedizinischen Untersuchung unterzogen und soll spätestens am Dienstag einen Vertrag beim spanischen Rekordmeister unterschreiben.

Der brasilianische Fußball-Verband CBF bestätigte einen Bericht der spanischen Zeitung "AS", wonach Kaka in einer Klinik in Recife untersucht worden sei.

Das Blatt "Marca" berichtet, dass der Weltfußballer von 2007 anschließend in Recife den Vertrag unterschreiben soll und dann seine erste Pressekonferenz im Real-Trikot geben werde.

Nach Angaben spanischer Medien überweist Real für den Mittelfeldspieler 65 Millionen Euro an den AC Mailand.

Trainer Pochettino bleibt Espanyol treu

Der frühere Europapokal-Finalist Espanyol Barcelona hat den Vertrag mit seinem Trainer Mauricio Pochettino um drei Jahre bis 2012 verlängert.

Der ehemalige argentinische Nationalspieler hatte bei Espanyol im Januar die Nachfolge von Jose Manuel Esnal angetreten und den viermaligen Pokalsieger von den Abstiegsrängen noch auf Platz zehn der Abschlusstabelle geführt.

Anlegergruppe kauft "Hammers"

Während Newcastle noch einen Investor sucht, ist West Ham United bereits verkauft.

Der Premier-League-Klub teilte am Montag mit, dass die Ost-Londoner für einen nicht veröffentlichten Preis in den Besitz der Anlegergruppe CB Holding übergegangen sind.

Der Premier-League-Neunte der vergangenen Saison hofft, damit seine finanzielle Zukunft zu sichern, nachdem der bisherige Besitzer, der isländische Milliardär Björgolfur Gudmundsson, viel Geld wegen der Bankenkrise in seiner Heimat verloren hatte.

Flores hört bei Benfica auf

Portugals Rekordmeister Benfica Lissabon und sein Trainer Quique Sanchez Flores haben ihren bis 2010 laufenden Vertrag vorzeitig aufgelöst.

Das gab der Verein auf seiner Homepage bekannt.

Vier Millionen Euro Ablöse

Flores, der im Vorjahr die Nachfolge seines spanischen Landsmannes Jose Antonio Camacho übernommen hatte und mit Benfica in der Meisterschaft nur Dritter geworden war, soll eine Abfindung in Höhe von vier Millionen Euro erhalten.

Favorit auf seine Nachfolge ist Jorge Jesus, der Sporting Braga in der ausklingenden Saison auf den fünften Platz führte.

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren! Zurück zur Startseite

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel