vergrößernverkleinern
Die Spieler von Lazio Rom feiern in Peking überschwänglich den Gewinn des Supercups © getty

Inter Mailand besiegt Lazio Rom im Supercup-Finale. Poschner wird neuer Manager bei Saragossa. Ajax holt sich den zweiten Sieg.

München - Inter Mailand hat in Peking eine erfolgreiche Titelverteidigung im italienischen Fußball-Supercup verpasst.

Der Meister unterlag am Samstag im Vergleich in der chinesischen Hauptstadt Pokalsieger Lazio Rom 1:2 (0:0).

Matuzalem (63.) und Tommaso Rocchi (66.) brachten Lazio mit einem Doppelschlag in Führung.

Inters Neuzugang Samuel Eto'o verkürzte zwölf Minuten vor dem Ende.

Das Endspiel fand im Olympiastadion von Peking, im sogenannten "Vogelnest", am ersten Jahrestag der Eröffnung der Olympischen Spiele statt.

Schon vor dem Supercup-Finale gab es in Peking ein einwöchiges Fußball-Festival.

"Diesen Pokal gegen Inter zu gewinnen, gibt eine große Befriedigung. Gegen Inter musst du fast perfekt spielen, und wir brauchten ein bisschen Glück. Unser Wille, das Spiel zu gewinnen, war größer", sagte Lazio-Coach Davide Ballardini.

Sport1.de hat weitere internationale News zusammengefasst:

Poschner neuer Saragossa-Manager

Gerhard Poschner heuert bei Real Saragossa an. Wie der Aufsteiger auf seiner Internetseite mitteilt, wird der 39-Jährige Generaldirektor.

Der Ex-Bundesligaprofi ist damit die Nummer 3 in der Vereinsführung, hinter Mehrheitsaktionär Agapito Iglesias und Präsident Eduardo Bandrés.

Der "Weltenbummler" bestritt für den VfB Stuttgart, Borussia Dortmund und 1860 München 290 Bundesligaspiele in denen er 22 Tore erzielte.

Zudem spielte er auch für den SSC Venedig, bei Rapid Wien, bei Rayo Vallecano und Polideportivo El Ejido.

Ajax feiert zweiten Sieg

Der niederländische Rekordmeister Ajax Amsterdam hat auch das zweite Saisonspiel in der Ehrendivision gewonnen.

Am Samstag gelang dem Team des ehemaligen Hamburger Bundesliga-Trainers Martin Jol ein 4:1 gegen RKC Waalwijk und weist damit sechs Punkte auf.

Luis Suarez (71., Elfmeter, 82., 90.+2) war dreifacher Torschütze für den viermaligen Europakalsieger der Landesmeister bzw. Champions-League-Sieger.

Für den vierten Ajax-Treffer vor 49. 072 Zuschauern in der AmsterdamArena sorgte Gregory van der Wiel (10.). Für Waalwijk, das Wouter Gudde (70.) durch Platzverweis verlor, traf Benjamin De Ceulaer (31.) zum zwischenzeitlichen 1:1.

Rowdys von Polizeihund gebissen

Zum Auftakt der französischen Meisterschaft sind am Samstag zwei Rowdys von Olympique Marseille beim Auswärtsspiel bei Grenoble Foot 38 (2:0) von einem Polizeihund im Verlauf einer gewalttätigen Auseinandersetzung gebissen worden.

Die Randalierer erlitten Bissverletzungen an Beinen und Armen. Einer der Hooligans musste sogar zur Behandlung ins Krankenhaus eingeliefert werden, der andere erlitt leichtere Blessuren.

Die Polizei hatte die Hunde zum Auftakt der Ligue 1 eingesetzt, um die gegnerischen Hooligans zu trennen.

Massenschlägerei bei Freundschaftsspiel

Den Begriff "Freundschaftsspiel" haben die Spieler von CA Penarol aus Uruguay und den Newell's Old Boys aus Argentinien offensichtlich noch nicht ganz verinnerlicht.

Die Begegnung der beiden Teams musste nach 40 Minuten wegen einer Massenschlägerei abgebrochen werden.

Penarols Julio Mozzo war mit seinem Gegenspieler Diego Mateo bei einem Kopfballduell aneinandergeraten.

Anschließend mischten sich weitere Spieler beider Teams in die Auseinandersetzung ein. Zum Zeitpunkt des Abbruchs hatte Penarol 1:0 geführt.

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel