vergrößernverkleinern
2008 wird Fred Rutten Trainer in Gelsenkirchen. Der Niederländer wird allerdings nach weniger als einem Jahr wieder entlassen. Anschließend geht er zum PSV Eindhoven, wo er zuvor bereits Co-Trainer war. Auch Manager Andreas Müller wird 2009 beurlaubt. Danach helfen erneut Büskens und Mulder aus - ehe der Mann kommt, der den großen Wurf bringen sollte...
Eindhoven-Trainer Fred Rutten war von 2008 bis 2009 Coach von Schalke 04 © getty

Rutten und Jol sind mit ihren Klubs siegreich. Pantelic trifft erstmals für Ajax. Daum ist Tabellenführer in der Türkei.

Amsterdam - Die ehemaligen Bundesliga-Trainer Fred Rutten und Martin Jol bleiben in ihrer Heimat Niederlande in der Erfolgsspur.

Jol, der den Hamburger SV nach der vergangenen Saison verlassen hatte, verbuchte mit Rekordmeister Ajax Amsterdam am 8. Spieltag der Ehrendivision am Sonntag einen 3:0 (1:0)-Sieg gegen Ado Den Haag.

Dabei traf der ehemalige Berliner Stürmerstar Marko Pantelic in seinem zweiten Spiel für den neuen Klub zum ersten Mal.

Der Serbe erzielte in der 71. Minute das vorentscheidende 2:0. Demy de Zeeuw (25.) und Siem de Jong (90.) machten die weiteren Tore.

Heerenveen holt Dreier

Bereits am Samstag hatten der bei Schalke 04 in der vergangenen Saison beurlaubte Rutten und PSV Eindhoven mit einem 3: 1 (3:0) gegen Willem II Tilburg die Tabellenspitze erfolgreich verteidigt.

Otman Bakkal (27.), Danko Lazovic (32.) und Ibrahim Affelay (40.) trafen innerhalb von 14 Minuten. Der noch ungeschlagene PSV führt die Tabelle mit 20 Punkten vor Twente Enschede (20) und Ajax (19) an.

Den zweiten Saisonsieg verbuchte der SC Heerenveen mit dem 2:0 (1:0) bei Sparta Rotterdam. Heerenveen ist in der Europa League Gruppengegner von Hertha BSC Berlin.

Türkei: Daum feiert siebten Sieg

Trainer Christoph Daum bleibt in der türkischen Meisterschaft mit Fenerbahce Istanbul weiter in der Erfolgsspur.

Am siebten Spieltag der Süper Lig gewann seine Mannschaft mit 2:1 bei Antalyaspor und feierte im siebten Spiel den siebten Sieg (21 Punkte).

Fener übernahm auch die Tabellenspitze, weil Stadrivale Galatasaray beim 1:1 (1:0) gegen Eskisehirspor die ersten Punktverluste hinnehmen musste und 19 Punkte aufweist.

Allerdings musste Daum lange Zeit um den Dreier zittern. Erst in der 90. Minute erzielte Nationalspieler Semih Sentürk den Siegtreffer.

Colin Kazim hatte Fener (10.) in Führung gebracht, Ali Zitouni (21.) für die Gastgeber ausgeglichen.

Schottland: Hinkel mit Celtic vor Glasgow

Der 42-malige Meister Celtic Glasgow hat die Tabellenführung in der Premier League behauptet.

Das Team des deutschen Nationalspielers Andreas Hinkel kam beim FC St. Mirren in Paisley zu einem 2:0 (1:0)-Erfolg.

Die Treffer für die Grün-Weißen erzielten Patrick McCourt (27.) und Shaun Maloney (78.). Hinkel spielte 90 Minuten durch.

Titelverteidiger Glasgow Rangers musste sich mit einem torlosen Unentschieden gegen den FC Aberdeen zufrieden geben und weist vier Punkte Rückstand auf Celtic auf.

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren! Zurück zur Startseite

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel