vergrößernverkleinern
Diego trifft für Juventus Turin und sichert Italien gleichzeitig wichtige Punkte © getty

Die Aufholjagd der Bundesliga in der UEFA-Fünfjahreswertung ist ins Stocken geraten. Italien kann den Abstand vergrößern.

München - Die Bundesliga verliert im Kampf um den dritten Platz in der UEFA-Fünfjahreswertung an Boden.

Der derzeitige Dritte Italien holte in dieser Saison schon 0,702 Punkte mehr als Deutschland. Insgesamt beträgt der Vorsprung der Italiener damit nun 3,488 Punkte.

Die Bundesliga kann pro Spielrunde bei Siegen aller sechs Mannschaften maximal 2,0 Punkte holen.

Da aber die Italiener nicht alle ihre Spiele verlieren dürften, ist ein Überholen in diesem Kalenderjahr unwahrscheinlich.

Vierter Startplatz das Ziel

In dieser Woche holte die Bundesliga immerhin 1,333 Punkte, die Italiener waren allerdings noch besser.

Das Erreichen des dritten Platzes wäre wichtig, weil die Bundesliga damit einen vierten Startplatz in der Champions League sicher hätte.

Momentan sind es drei. Ein Absacken unter das jetzige Niveau (zwei Champions League fest, ein Qualifikant, drei Europa League-Starter) träte erst bei einem Absturz auf Platz sieben ein. Das ist aber derzeit ausgeschlossen.

Die aktuelle UEFA-Fünfjahreswertung auf einem Blick:

1. England 71,856

2. Spanien 69,900

3. Italien 57,195

4. Deutschland 53,707

5. Frankreich 46,240

6. Russland 40,791

7. Ukraine 38,950

8. Rumänien 38,158

9. Niederlande 33,713

10. Portugal 33,462

Zum Forum - hier mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel