vergrößernverkleinern
Fenerbahce mit Gokcek Vederson verlor die letzten beiden Spiele © getty

Christoph Daums Mannschaft blamiert sich gegen einen Aufsteiger. Am Sonntag verunglückt Kazim Kazim mit dem Auto und muss pausieren.

Istanbul - Christoph Daum hat mit Fenerbahce Istanbul in der türkischen Meisterschaft die zweite Niederlage in Folge hinnehmen müssen.

Am Sonntag mussten Daum und Fenerbahce dann noch einen kräftigen Schock verdauen.

Der Spieler Kazim Kazim verunglückte auf dem Weg zum Training mit dem Auto, erlitt aber nur leichte Verletzungen.

Bei starkem Regen hatte der Stürmer die Kontrolle über seinen Wagen verloren.

Zwei bis drei Wochen Pause für Kazim Kazim

Das Krankenhaus konnte er nach einer ambulanten OP am Handgelenk wieder verlassen. (DATENCENTER: Ergebnisse und Tabelle)

Im Training fehlen wird Kazim Kazim für zwei bis drei Wochen, spielen dürfte er wegen seiner vierwöchigen Sperre nach der Roten Karte beim 0:3 im Lokalderby bei Besiktas ohnehin nicht.

Blamage gegen Aufsteiger

Blamage gegen Aufsteiger Eine Woche nach der bitteren Niederlage gegen den Titelverteidiger blamierte sich der von Daum trainierte 17-malige türkische Meister mit 1:3 gegen Aufsteiger Kasimpasa Istanbul.

Trotz der dritten Saisonniederlage bleibt Fenerbahce nach 14 Spieltagen mit 31 Punkten aber an der Spitze, da Bursaspor bereits am Freitagabend im Verfolgerduell Galatasaray Istanbul geschlagen hatte.

Diese beiden Klubs weisen jeweils 29 Zähler auf.

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel