vergrößernverkleinern
Darauf einen kräftigen Schluck aus der Pulle: Zico zählt in Taschkent zu den Topverdienern © getty

Kein Wunder bei bis zu sechs Millionen Euro Gehalt: Nach Rivaldo wechselt als Trainer auch Zico zum usbekischen FC Taschkent.

Taschkent ? Da konnte er dem Lockruf des Geldes wohl einfach nicht mehr widerstehen: Brasiliens Fußball-Idol Zico hat wie erwartet einen Trainervertrag beim usbekischen Erstligisten FC Bunjodkor Taschkent unterschrieben.

Nach Angaben der Klubleitung wurde der ehemalige Nationalcoach von Japan und Cheftrainer von Fenerbahce Istanbul für 15 Monate verpflichtet.

Über die Vertragsmodalitäten wurde Stillschweigen bewahrt.

Allerdings: Nach Informationen der lokalen Presse soll Zico zwischen fünf und sechs Millionen Euro Gehalt bekommen.

Ein Ölkonzern sponsert

Der Klub wird vom Ölkonzern Zeromax gesponsort.

Ausschlaggebend für Zicos Entscheidung zugunsten der Usbeken war ein Gespräch mit dem brasilianischen Weltmeister Rivaldo, den Bunjodkor zuvor als Starspieler von AEK Athen verpflichtet hatte.

"Rivaldo hat mich für den Wechsel nach Taschkent überzeugen können", sagte der 55-Jährige, der Nachfolger des inzwischen zu Usbekistans Nationaltrainer aufgestiegenen Mirjalol Kasimow wird.

Als dessen Berater soll Zico in Personalunion tätig werden.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel