vergrößernverkleinern
Lionel Messi spielte von 2000 - 2004 in der Jugendmannschaft des FC Barcelona © getty

Der FC Barcelona hat das Ziel vor Augen den einzigen Titel der in der Sammlung noch fehlt zu holen. Messis Einsatz ist fraglich.

München/Abu Dhabi - Champions League, Meisterschaft, Pokal, europäischer und spanischer Supercup.

Der FC Barcelona will sein glorreiches Jahr mit der sechsten Trophäe krönen. (Datencenter: Primera Division)

"Um ein großer Verein zu sein, muss man die Klub-WM gewonnen haben", sagte Sportdirektor Txiki Begiristain vor dem Halbfinale in Abu Dhabi am Mittwoch gegen CF Atlante aus Mexiko.

"Eigentlich wollten wir nicht über unseren großen Wunsch sprechen. Aber es ist Realität, dass es der einzige Titel ist, der uns noch fehlt", sagte Begiristain vor dem Duell mit dem Champions-League-Sieger der CONCACAF.

"Wir wollen mehr"

Jeder kenne die Bedeutung des Titels, so der Sportdirektor: "Die Spieler wollen damit ihre Karriere abrunden."

Auch Kapitän Carles Puyol hat den Weltpokal fest im Blick. "Wir haben bereits Geschichte geschrieben. Aber wir wollen mehr, darum sind wir hier", sagte Puyol, während Europameister Andres Iniesta anfügte:

"Für uns alle ist das der wichtigste Titel, weil wir ihn noch nie gewonnen haben. Das reicht, damit wir alle zu einhundert Prozent motiviert sind."

Messi nicht dabei

Trainer Josep Guardiola muss dabei allerdings möglicherweise auf seinen Superstar Lionel Messi verzichten. Der Argentinier laboriert an einer Knöchelverletzung, sein Einsatz ist ungewiss.

Die Terminhatz durch Meisterschaft, Pokal und internationale Wettbewerbe geht auch an den Katalanen nicht spurlos vorüber.

"Wir haben zuletzt viele Spiele in Folge gehabt. Da blieb wenig Zeit zur Erholung", sagte Puyol.

Barcelona auf Kurs

Sportlich liegt Barca aber weiter auf Kurs. Die Primera Division führt Guardiolas Elf nach 15 Spielen ohne Niederlage mit fünf Punkten Vorsprung auf den Erzrivalen Real Madrid an.

In der Champions League zog Barcelona als Sieger der Gruppe F ins Achtelfinale ein und könnte dort Gegner des deutschen Rekordmeisters Bayern München oder des VfB Stuttgart werden.

Erst in der vergangenen Saison war Barcelona im Viertelfinale der Königsklasse Endstation für die Bayern (0:4 und 1:1).

Doch zunächst steht für die Spanier die Titeljagd in Abu Dhabi an.

Das erste Halbfinale entschied Estudiantes de La Plata gegen den südkoreanischen Vertreter Pohang Steelers mit 2:1 für sich.

Sport1 Adventskalender: Preise im Wert von über ? 15.000!

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel