vergrößernverkleinern
Grzegorz Rasiak (v.) bereitet das zwischenzeitliche 1:0 für Reading gegen Liverpool © getty

Selbst bei Zweitligist und Cup-Außenseiter Reading kommen die krisengeschüttelten "Reds" nicht über ein Unentschieden hinaus.

London - Der englische Rekordmeister FC Liverpool muss in der dritten Runde des FA-Cups nachsitzen.

Das Team von Trainer Rafael Benitez kam beim Zweitligisten FC Reading nicht über ein enttäuschendes 1:1 (1:1) hinaus und muss nun am 12. Januar im Wiederholungsspiel an der heimischen Anfield Road das Weiterkommen sichern.

Kapitän Steven Gerrard hatte in der 36. Minute den 1:1-Ausgleich erzielt, nachdem der Außenseiter durch Simon Church (23.) sogar in Führung gegangen war.

Dagegen hat Roberto Mancini als neuer Trainer von Manchester City seine Erfolgsserie fortgesetzt. City siegte beim Zweitligisten FC Middlesbrough 1:0 und bescherte Mancini damit im dritten Spiel seit seinem Amtsamtritt in Manchester den dritten Sieg.

Auch Boateng und Portsmouth zittern

Dagegen muss der ehemalige Bundesliga-Profi Kevin-Prince Boateng mit dem finanziell schwer angeschlagenen Premier-League-Schlusslicht FC Portsmouth um das Weiterkommen zittern.

Trotz eines Tores Boatengs kam der FA-Cup-Sieger von 2008 gegen den Zweitligisten Coventry City nur zu einem 1:1 und muss nun ebenfalls zum Wiederholungsspiel antreten.(DATENCENTER: Ergebnisse FA Cup)

In den beiden einzigen Premier-League-Duellen gewann Aston Villa 3:2 gegen Blackburn Rovers und Wigan Athletic bezwang Hull City 4:1.

Ballack gegen Elton Johns Ex-Klub

Am Sonntag tritt der deutsche Nationalmannschaftskapitän Michael Ballack mit dem FC Chelsea gegen den FC Watford (ab 16 Uhr LIVE im DSF und LIVESCORES) an, Manchester United empfängt Leeds United.

Darüber hinaus kommt es zwischen dem FC Arsenal und West Ham United zu einem Londoner Derby.

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel