vergrößernverkleinern
Für Giovani Trappationi wäre das Amt in der Türkei die 13. Trainerstation © imago

Der Italiener hat nach der verpassten WM mit Irland ein neues Traineramt in Aussicht. Doch der türkische Verband dementiert.

Istanbul - Giovanni Trapattoni wird offenbar neuer Nationaltrainer der türkischen Nationalmannschaft.

Der 71-jährige Italiener, zurzeit noch Coach von Irland, soll am Freitag in die Türkei reisen und dort einen Vierjahresvertrag unterschreiben.

Dies berichten mehrere türkische Medien.

Der frühere Bayern-Coach würde die Nachfolge von Fatih Terim antreten, der nach der verpassten Qualifikation zur Weltmeisterschaft 2010 von seinem Posten zurückgetreten war.

Am Dienstagnachmittag dementierte der Verband TFF auf seiner Internetseite allerdings diese Meldung.

Yanal zurück zur U 21

Angeblich bringt Trapattoni, der vier Millionen Euro pro Jahr verdienen soll, auch seinen bisherigen Assistenten Marco Tardelli mit an den Bosporus.

Tardelli hatte zuletzt noch erklärt, dass er mit seinem Chef trotz der knapp verpassten WM-Quali in der Relegation gegen Frankreich weiter in Irland arbeiten wolle.

Der bisherige Interimstrainer der Türken, Ersun Yanal, soll wieder die U 21 betreuen sowie für die gesamten Junioren-Mannschaften des Verbandes zuständig sein.

Eine Bestätigung des türkischen Verbands (TFF) steht allerdings noch aus.

Zahlreiche Top-Trainer im Gespräch

Als Nachfolger von Terim waren in den vergangenen Wochen und Monaten unter anderem auch Bundestrainer Joachim Löw und dessen niederländischer Kollege Guus Hiddink (Russland) gehandelt worden.

Auch Bernd Schuster und Christoph Daum waren im Gespräch.

Für Trapattoni wäre es die 13. Trainerstation seiner Karriere.

Zum Forum - hier mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel