vergrößernverkleinern
Traianos Dellas (l.) kam im Sommer von AEK Athen zu Famagusta © getty

Kurios: Zypern führt in der aktuellen Saisonwertung. Die deutschen Vereine müssen sich aber keine Sorgen machen.

München - Deutschland liegt vor der Gruppenphase des UEFA-Cups und nach zwei Spieltagen der Champions-League unangefochten auf Platz vier der Fünf-Jahres-Wertung.

Die Bundesliga-Klubs haben mit 48, 320 Punkten aber nur noch theoretische Chancen auf den von Italien (56,410) gehaltenen Platz drei.

Dieser ist deshalb so begehrt, weil er einen vierten Platz für die Champions League garantiert.

Ein Absturz auf Rang sieben, der den Verlust eines Champions League-Platzes bedeuten würde, ist aber auch nicht mehr zu befürchten.

Diesen hält momentan Rumänien 38,908.

Bundesliga nur Siebter

Die Rangliste wird von der englischen Premier League (69,721) vor der spanischen Primera Division (66,516) angeführt.

In der laufenden Saison ist überraschend Zypern vor allem Dank Famagusta das beste Land Europas.

Die Fußballer von der Mittelmeer-Insel führen mit 5,666 Zählern vor Spanien (5,562) und Dänemark (5,200). Die Bundesliga liegt mit 4,312 Punkten auf Rang sieben.

Spanien und Niederlande makellos

Nur noch Spanien (acht) und die Niederlande (sechs) haben alle Mannschaften im Rennen; Deutschland verlor Borussia Dortmund.

Alle anderen Teams haben jetzt die Chance, im UEFA-Cup oder der Champions League mindestens vier Mal zu punkten, ehe es in die K.o-Phase geht.

Für Österreich, Bulgarien, Israel und Schweden, die mit je vier Mannschaften gestartet sind, ist das Abenteuer Europapokal bereits beendet - alle Teams scheiterten.

Die aktuelle UEFA-Fünf-Jahres-Wertung:

1. England 69,7212. Spanien 66,5163. Italien 56,4104. Deutschland 48,3205. Frankreich 43,0256. Russland 41,1257. Rumänien 38,9088. Niederlande 35,6309. Portugal 32,60510. Ukraine 29,850

Jetzt hier mitdiskutieren!

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel