vergrößernverkleinern
Frank Lampard hatte bereits im Viertelfinale gegen Stoke für Chelsea getroffen © getty

Didier Drogba führt die Blues in der zweiten Halbzeit auf die Siegerstraße im FA-Cup-Halbfinale gegen Aston Villa. Ballack liefert eine Vorlage.

London - Der FC Chelsea darf weiter vom Double träumen

Der ehemalige englische Meister erreichte am Samstag durch ein 3:0 (0:0) gegen Aston Villa das FA-Cup-Finale.

Gegner des Titelverteidigers und Tabellenführers der Premier League im Endspiel am 15. Mai im Londoner Wembley-Stadion ist entweder der Stadtrivale Tottenham Hotspur oder der FC Portsmouth.

Das zweite FA-Cup-Halbfinale wird am Sonntag (17 Uhr LIVE auf SPORT1 und SPORT1.de) ausgetragen.

Ballack gibt Vorlage

Didier Drogba brachte die Blues mit dem 1:0 in der 68. Minute auf die Siegerstraße. Zuvor hatte der frühere Europapokalsieger zu passiv agiert und Aston Villa in Wembley weitgehend die Initiative überlassen.

Zwei Wochen nach dem 7:1 gegen das Team aus Birmingham in der Liga sorgten Florent Malouda (89.) nach Vorlage von Michael Ballack und Frank Lampard (90.) für den zehnten Finaleinzug. (DATENCENTER: FA-Cup)

Ballack war erst in der 76. Minute eingewechselt worden.

Portsmouth steigt ab

Auch im Ligabetrieb fielen am Samstag wichtige Entscheidungen. Der Abstieg des insolventen zweimaligen englischen Meisters FC Portsmouth aus der Premier League ist besiegelt. (DATENCENTER: Premier League)

Der Klub des ehemaligen Bundesliga-Profis Kevin-Prince Boateng, der im Zuge seiner Finanzkrise zu einem Neun-Punkte-Abzug verurteilt worden war, ist nach dem 1:0-Sieg des Konkurrenten West Ham United gegen den FC Sunderland auch rechnerisch nicht mehr vor dem Absturz zu retten.

Erstmals seit 2003 muss Pompey künftig wieder zweitklassig spielen.

Zwei Rückkehrer in die Premier League

Dagegen kehrt ein Gründungsmitglied der Liga nach einem Jahr in die höchste Spielklasse zurück. West Bromwich Albion, fünfmaliger FA-Cup-Sieger und Meister von 1920, sicherte sich den Aufstieg durch ein 3:2 bei den Doncaster Rovers am 43. Spieltag frühzeitig.

Zuvor hatte bereits der ehemalige Europapokalsieger Newcastle United (1969) die Rückkehr in die Premier League perfekt gemacht.

Die Halbfinals im Überblick:

Aston Villa - FC Chelsea 0:3Tore: 0:1 Drogba (68.), 0:2 Malouda (89.), 0:3 Lampard (90.)

Tottenham Hotspur - Portsmouth FC (Sonntag, 17 Uhr)

Die Premier League im Überblick:

Hull City - FC Burnley 1:4Tore: 1:0 Kilbane (3.), 1:1 Paterson (35.), 1:2 Alexander (64./Elfm.), 1:3 Alexander (70./Elfm.), 1:4 Elliott (90.)

West Ham United - AFC Sunderland 1:0Tor: 1:0 Ilan (51.)

Wolv. Wanderers - Stoke City 0:0

Zum Forum - hier mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel