vergrößernverkleinern
Erzielte für den AC Mailand in bislang 139 Ligaspielen 55 Tore: Filippo Inzaghi © imago

Der italienische Altstar bleibt Milan treu, Ernst Middendorp kehrt China den Rücken. Die internationalen Splitter.

Mailand - Der 35 Jahre alte Stürmerstar Filippo Inzaghi hat seinen Vertrag beim 17-maligen italienischen Meister AC Mailand vorzeitig um ein Jahr bis 2010 verlängert.

Dies berichtet die italienische Sporttageszeitung "Gazzetta dello Sport" am Mittwoch.

Der 57-malige Nationalspieler spielt seit 2001 für den AC Mailand, nachdem er zuvor schon für Parma, Atalanta Bergamo und Juventus Turin auf Torejagd gegangen ist.

Sport1.de hat weitere Splitter aus dem internationalen Fußball zusammengestellt:

Middendorp verlässt China

Der deutsche Trainer Ernst Middendorp wird seinen Anfang Dezember 2008 auslaufenden Vertrag beim chinesischen Erstligisten Changchun Yatai nicht verlängern.

Der frühere Bielefelder Coach, der im Juli das Amt beim amtierenden Meister übernommen hatte und den Klub von Platz 11 der chinesischen Super League bis auf Platz 6 geführt hat, lässt nach eigenen Aussagen seine Option auf eine Vertragsverlängerung verstreichen.

Middendorp wird in Kürze nach Deutschland zurückkehren.

Petrov fällt lange aus

Der ehemalige Wolfsburger Martin Petrov wird seinem englischen Verein Manchester City vier Monate fehlen.

Der bulgarische Fußballer des Jahres 2006 muss sich wegen Knieproblemen einer Operation unterziehen.

Der 63-malige bulgarische Nationalspieler war von 2001 bis 2005 für den VfL Wolfsburg aktiv und erzielte in 116 Spielen 28 Tore.

Cech wieder Tschechiens Bester

Der tschechische Nationaltorwart Peter Cech vom englischen Vizemeister FC Chelsea ist zum vierten Mal in Folge in seiner Heimat zum Fußballer des Jahres gewählt worden.

Der 26-Jährige, der vor drei Jahren als erster Torwart überhaupt ausgezeichnet worden war, gewann die Wahl der tschechischen Sportjournalisten wie bereits 2007 vor dem ehemaligen Bundesliga-Profi Tomas Rosicky vom FC Arsenal und Marek Jankulovski vom AC Mailand.

Drei Wochen Pause für Adebayor

Der englische Topklub FC Arsenal muss drei Wochen ohne Stürmer Emmanuel Adebayor auskommen.

Adebayor hat sich im Punktspiel der Premier League am Wochenende eine Verletzung am Sprunggelenk zugezogen, wie Arsenal am Mittwoch auf der eigenen Homepage mittelte.

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren!

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel