vergrößernverkleinern
Timo Hildebrand stand bisher bei sieben Länderspielen des DFB-Teams im Tor © getty

Nach 17 Monaten beim FC Valencia gehen Timo Hildebrand und der spanische Ex-Meister endgültig getrennte Wege.

Valencia - Timo Hildebrand packt in Valencia nun endgültig seine Koffer.

Florian Krumrey, der dem Beraterteam Hildebrands angehört, bestätigte am späten Donnerstagnachmittag, dass sich der Ex-Meister und zweimalige Champions-League-Finalist und der Spieler auf die Auflösung des bis 2010 datierten Vertrages einigten.

Angebot aus England

Damit kann der 29-Jährige sofort ablösefrei zu einem anderen Klub wechseln, wäre aber erst ab dem 1. Januar 2009 spielberechtigt.

"Zu Interessenten können wir derzeit natürlich keine Angaben machen", sagte Krumrey, ergänzte aber, man habe "ein paar interessante Angebote, nicht nur aus der Bundesliga, sondern auch aus England und dem französischen Raum."

Valencia wünscht viel Glück

"Der FC Valencia wünscht Timo Hildebrand für seine künftige Profi-Karriere viel Glück", ließ der FC Valencia derweil auf seiner Internetseite verlauten.

Bereits am Freitagabend hatte Vizepräsident und Sportdirektor Fernando Gomez gegenüber spanischen Medien bestätigt, dass der 29-Jährige den spanischen Ex-Meister am Jahresende definitiv verlassen könne.

Vom Pokalhelden zum Bankdrücker

Hildebrand war im Sommer 2007 vom damaligen Deutschen Meister VfB Stuttgart nach Valencia gewechselt, wo er im vorigen Sommer den spanischen Pokal gewann.

In dieser Saison kam der Torhüter kaum noch zum Einsatz, sein letztes Pflichtspiel bestritt er am 24. August beim 2:4 gegen Real Madrid im zweiten Supercup-Finale (Alles zur Primera Divison).

Krisengespräch mit Trainern

Zuletzt hatte es ein Krisengespräch zwischen Hildebrand, Valencias Coach Unai Emery und Torwarttrainer Jose Manuel Ochotorena gegeben.

Zunächst hatte "Altmeister" Santiago Canizares und in der laufenden Saison Renan Brito den Vorzug erhalten. Zuletzt war Hildebrand sogar nur dritter Torwart hinter Nachwuchskeeper Vicente Guaita.

Insgesamt absolvierte Hildebrand für Valencia 29 Ligaspiele, acht Mal spielte er im Pokal, drei Mal in der Champions League.

Rückkehr in die Bundesliga?

Über die Zukunft Hildebrands gab und gibt es bereits zahlreiche Spekulationen. Der Keeper war mit Bundesliga-Spitzenreiter 1899 Hoffenheim in Verbindung gebracht worden.

Auch im Zusammenhang mit dem 1. FC Köln und Borussia Dortmund wurde sein Name wiederholt genannt.

Zum Forum - jetzt mitdiskutierenZurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel