vergrößernverkleinern
Cesc Fabregas bestritt mit 16 Jahren sein erstes Spiel für den FC Arsenal © getty

Der FC Arsenal muss auf seinen Europameister verzichten. Auch Francesco Totti muss lange pausieren. Die internationalen Splitter.

München - Der FC Arsenal muss im Kampf um die englische Meisterschaft einen schweren Rückschlag verkraften.

Die "Gunners", die mit acht Punkten Rückstand Spitzenreiter FC Liverpool auf Platz fünf der Premier League liegen, müssen mehrere Monate auf ihren Kapitän Cesc Fabregas verzichten.

Der Mittelfeldspieler zog sich am Sonntag beim 1:1 gegen Liverpool einen Innenbandanriss im rechten Knie zu und fällt mindestens bis April 2009 aus.

Diese Diagnose bestätigte Arsenal-Teammanager Arsene Wenger am Dienstag. "Fabregas ist bitter enttäuscht. Es hätte ihn und den Klub zu keinem schlechteren Zeitpunkt treffen können", sagte ein Freund des Mittelfeldspielers.

Jetzt drohe sogar eine Operation: "Er wird bald wissen, ob eine Operation nötig ist. Es sieht aber nicht gut aus."

Fabregas hatte sich die Verletzung bei einem Zweikampf mit seinem Liverpooler Nationalmannschaftskollegen Xabi Alonso zugezogen. Fabregas und Xavi Alonso waren Ende Juni mit Spaniens Auswahl Europameister geworden.

Sport1.de hat weitere News aus dem internationalen Fußball zusammengestellt:

Doch längere Pause für Totti

Weltmeister Francesco Totti vom AS Rom muss wegen einer Oberschenkelverletzung länger pausieren als bislang angenommen.

Der Verein teilte am Dienstag mit, dass Totti mit einer zweimonatigen Zwangspause rechnen müsse. Der Italiener hatte die Blessur am Sonntag im Punktspiel bei Catania Calcio (2:3) erlitten. Zunächst war der Klub von einer vierwöchigen Pause ausgegangen.

Rekordjahr für Juve-Star Del Piero

Alessandro Del Piero hat im Jahr 2008 eine persönliche Rekordbilanz vorzuweisen (zum Spielerprofil).

Dem Profi von Juventus Turin gelang im Alter von 33 bzw. 34 Jahren mit 28 Toren das beste Jahr seiner Karriere. Allein 20 Tore erzielte der italienische Weltmeister im Jahr 2008 in der Serie A, mehr als jeder andere.

Italienischer Supercup in Peking

Das Spiel um den italienischen Fußball-Supercup findet 2009 im Olympiastadion von Peking statt.

Damit wird der traditionelle Auftakt in die Fußball-Saison zum vierten Mal ins Ausland verlegt. 2003 wurde in New York gespielt, 2002 in Tripolis und 1993 in Washington.

Brasilianische Profis begehrt wie noch nie

Laut offiziellen Angaben des nationalen brasilianischen Fußball-Verbandes CBF verkauften die Klubs am Zuckerhut 2008 bislang 1176 Spieler ins Ausland.

Damit fällt die Zahl der Transfers mehr als doppelt so hoch aus wie im Vorjahr. 2007 wurden 539 brasilianische Fußballer ins Ausland transferiert.

Hauptziel war auch in diesem Jahr wieder die ehemalige Kolonialmacht Portugal, deren Vereine 2008 bislang 209 Brasilianer unter Vertrag nahmen.

? 63 Verletzte bei Meisterfeiern in Kolumbien

Bei den Feierlichkeiten von America de Cali nach dem Gewinn der kolumbianischen

Fußball-Meisterschaft sind 63 Menschen verletzt worden.

Nachdem sich die "Roten Teufel" den Clausura-Titel mit einem 3:1 im Final-Rückspiel gegen Independiente Medellin gesichert hatten, feierten die Fans bis tief in die Nacht. 42 Personen wurden bei Verkehrsunfällen während eines Autokorsos und Auseinandersetzungen rivalisierender Anhänger verletzt. Weitere 18 kamen zu Schaden, als im Stadion ein großer Helium-Ballon explodierte.

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel