vergrößernverkleinern
Roque Santa Cruz (l.) wechselte im Jahr 2007 von Bayern München zu den Blackburn Rovers © getty

Nach der Kaka-Absage hat Manchester City es auch beim ehemaligen Bayern-Stürmer schwer. West Ham will ein deutsches Supertalent.

München - Seit dem maßlosen Angebot für Weltstar Kaka scheint der englische Traditionsklub Manchester City für die Konkurrenz in der Premier League der Goldesel zu sein.

Der neue Teammanager der Blackburn Rovers, Sam Allardyce, will den ehemaligen Münchner Bundesliga-Stürmer Roque Santa Cruz im Januar nicht zu City ziehen lassen - es sei denn, das Ablöse-Angebot beläuft sich auf mindestens 40 Millionen Pfund (umgerechnet 44 Millionen Euro).

"Der Vorstand wäre nicht gerade erfreut, wenn ich sagen würde: 'Nein, das nehme ich auch nicht'. Ich denke, dass ich das Angebot annehmen müsste", sagte Allardyce "talkSPORT".

Für Kaka hatte City dem AC Mailand jüngst vergeblich 125 Millionen Euro Ablöse geboten, der Brasilianer hatte das Angebot aber abgelehnt (Kaka bleibt Milan treu).

Erstes Angebot abgelehnt

Der paraguayanische Nationalstürmer Santa Cruz hatte erst kürzlichen seinen Wunsch geäußert, dem ehemaligen Rovers-Teammanager Mark Hughes zu Manchester City zu folgen.

Der Stadtrivale von Meister Manchester United zuletzt für Santa Cruz ein verbessertes Angebot in Höhe von 16 Millionen Pfund (17,6 Millionen Euro) vorgelegt haben. Das hatte Blackburn-Boss Allardyce abgelehnt, weil der Spieler für den Meister von 1995 sportlich zu wertvoll sei.

Santa Cruz bekam allerdings beim 3:0 der Rovers gegen Newcastle United nur ein paar Einsatzminuten, nachdem er zuvor vier Spiele gar nicht berücksichtigt worden war.

Sport1.de hat weitere Transfernews aus dem internationalen Fußball zusammengefasst:

West Ham will Nsereko

Der englische Traditionsklub West Ham United will für den deutschen U19-Europameister Savio Nsereko offenbar den eigenen Transferrekord brechen.

Der 19 Jahre alte Stürmer vom italienischen Zweitligisten SC Brescia soll den Hammers einem Bericht der Tageszeitung "The Independent" zufolge zehn Millionen Pfund (umgerechnet elf Millionen Euro) wert sein. Die bisherige Rekordsumme von elf Millionen Euro investierte West Ham 2007 in Stürmer Craig Bellamy, der am Montag für 14 Millionen Pfund (15,5 Millionen Euro) zu Manchester City wechselte. (Bellamy: City sticht die Spurs aus)

Savio Nsereko wechselte 2005 von 1860 München nach Italien und wurde im vergangenen Jahr bei der EM-Endrunde in Tschechien als Spieler des Turniers geehrt. Bei West Ham hat der frühere italienische Nationalspieler Gianfranco Zola die sportliche Verantwortung. West Hams technischer Direktor Gianluca Nani stand bis vor kurzem bei Brescia unter Vertrag und kennt die Qualitäten des in Uganda geborenen Nsereko.

Rommedahl zum HSV-Gegner

Der dänische Nationalspieler Dennis Rommedahl wechselt auf Leihbasis bis zum Saisonende von Ajax Amsterdam zum Ligakonkurrenten NEC Nijmegen, kommender Gegner des Bundesligisten Hamburger SV in der UEFA-Cup-Zwischenrunde.

Der 30-Jährige Rommedahl, der noch bis 30. Juni 2010 bei Ajax unter Vertrag steht, kam in dieser Saison bislang nur auf drei Ligaeinsätze unter Ajax-Trainer Marco van Basten. Im UEFA-Pokal kam er bisher gar nicht zum Einsatz, sodass er gegen den HSV spielberechtigt ist.

Ribas neuer Penarol-Trainer

Julio Ribas ist neuer Trainer des uruguayischen Vize-Meisters Penarol Montevideo. Der 52-Jährige tritt die Nachfolge von Mario Saralegui an.

Dieser war im Anschluss an das Derby gegen Nacional am vergangenen Sonntag zurückgetreten. Ribas war bereits von 1999 bis 2001 bei Penarol tätig.

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel