vergrößernverkleinern
Guus Hiddink ist gleichzeitig russischer Nationaltrainer und Coach bei Chelsea © getty

Der neue Chelsea-Coach muss direkt zu einem direkten Konkurrenten. Sport1.de hat die Fakten zu den internationalen Ligen.

München - Für den FC Chelsea geht es fast schon um die letzte Chance im Titelrennen, der FC Barcelona und Real Madrid wollen ihre Erfolgsserien unterdessen ausbauen.

Am Samstag müssen Michael Ballacks Blues beim Debüt des neuen Trainers Guus Hiddink zum Verfolger-Duell der Premier League beim Tabellen-Dritten Aston Villa antreten (Sa., 13.45 Uhr LIVESCORES) .

Chelsea hat auf Rang vier schon zehn Punkte Rückstand auf Tabellenführer Manchester United - und auch zwei Punkte Rücksstand auf Villa.

Barca empfängt nach dem hart erkämpften 2:2 bei Betis Sevilla Lokalrivale Espanyol zum Derby, Real David Odonkor und Betis (Sa., 20 Uhr LIVESCORES).

Sport1.de hat die Fakten zu den europäischen Top-Spielen.

Premier League

Aston Villa - FC Chelsea (Sa., 13.45 Uhr LIVESCORES)

Guus Hiddink muss gleich bei seinem Premiership-Debüt als Trainer zum Überraschungsteam Aston Villa reisen.

Die Villans stehen vor Chelsea auf Platz drei, sind seit 13 Partien ungeschlagen und kassierten in den letzten 349 Minuten kein Gegentor.

Darüberhinaus liegt der letzte Sieg der Blues im Villa Park lange zurück ? genauer gesagt beinahe zehn Jahre: Im März 1999 glückte Chelsea ein 3-0-Erfolg bei Villa. Das ist auch kein Wunder, schließlich schoss Chelsea nur in einem der letzten vier Gastspiele im Villa Park ein Tor.

FC Liverpool - Manchester City (So., 16 Uhr LIVESCORES)

Die Reds stehen bei fünf Punkten Rückstand auf Tabellenführer Manchester in jedem Spiel unter Erfolgsdruck.

Da kommen die wankelmütigen "Citizens" gerade recht. Gegen Manchester City verlor Liverpool kein einziges der letzten sieben Duelle. In sechs dieser Partien blieben die "Citizens" torlos.

Zudem sind die Reds Seit 23 Heimspielen ungeschlagen. Das ist die aktuell längste Serie der Liga.

Primera Division

FC Barcelona - Espanyol Barcelona (Sa., 20 Uhr LIVESCORES)

Beim Derby in Barcelona prallen Gegensätze aufeinander. Die letzten fünf Aufeinandertreffen der Katalanen waren zwarausgeglichen - jedes Team gewann ein Mal und es gab drei Remis - doch Barca ist aktuell seit 22 Partien ungeschlagen und gewannen 19 von diesen.

Espanyol befindet sich nicht nur am Tabellenende, sondern gewann auch nur eines der letzten 20 Ligaspiele

Die Torfabrik Barca netzte in dieser Saison schon 70-mal ein und stellt mit Samuel Eto?o den Top-Torjäger derLiga: Der Kameruner traf in 22 Einsätzen 23-mal. Das Schlusslicht hingegen traf seit März 2008 nur in vier Partien öfter als ein Mal und gewann keine von diesen.

Die drei Siege, die Espanyol in den letzten zehn Monaten feiern durfte, waren jeweils mit 1:0. Zudem ist die Auswärtsbilanz verheerend: Espanyol gewann nur das erste Auswärtsspiel, seither verlor man sechsmal auf des Gegners Platz und holte fünf Remis.

Real Madrid - Real Betis (Sa., 20 Uhr LIVESCORES)

Der wieder genesene David Odonkor blickt im Sport1.de-Interview optimistisch auf den Auftritt bei den "Königlichen". "Wir sind gut drauf und sehen gegen Große immer ordentlich aus", sagte Odonkor und machte gleichzeitig eine Kampfansage:

"Wir haben keine Angst davor, in Madrid zu gewinnen." (hier geht es zum Interview)

Allerdings siegte Betis zuletzt im Oktober 1998 bei Real (1:0). Die Madrilenen gewannen die letzten acht Spiele in Serie, sieben Mal dabei die Null.

Serie A

FC Bologna - Inter Mailand (Sa., 16 Uhr LIVESCORES)

Inter marschiert auch in dieser Saison wieder mit riesigen Schritten in Richtung Titelverteidigung. Die "Nerazzurri" liegen nach 24 Spieltagen schon wieder neun Punkte vor dem zweitplatzierten Juventus Turin.

Auf Bologna dürfen die Inter-Konkurrenten beim Unterfangen den Meister noch abzufangen kaum hoffen. In den letzten sieben Aufeinandertreffen mit Inter holte Bologna nur einen Punkt.

Mit neun Zählern ist Bologna zudem das schwächste Heimteam der Liga. In der Fremde holte man immerhin 14 Punkte.

AC Mailand - Cagliari Calcio (So., 15 Uhr LIVESCORES)

Nach der Pleite im Derby gegen Inter kann Milan die Meisterschaft schon abhaken. Deshalb ist ein Erfolg gegen Cagliari für die "Rossoneri" besonders wichtig, damit sie im Kampf um die direkte Champions-League-Qualifikation gegen Juventus nicht ins Hintertreffen geraten.

Statistisch gesehen hat Cagliari wenig Chancen auf ein Erfolgserlebnis in Mailand. Den letzten Sieg über Milan fuhren die Sizilianer in der Saison 1998/99 (1:0) ein.

Cagliari ist aber immerhin seit drei Auswärtsspielen ungeschlagen und gewann dieletzten beiden. Zuvor gab es immerhin ein 1:1 bei Inter.

[image id="a580fbc1-636b-11e5-acef-f80f41fc6a62" class="half_size"]

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel