vergrößernverkleinern
Bernd Schuster sopielte beim FC Barcelona, Real und Atletico Madrid © getty

Verpasst Atletico die CL-Quali, ist die Entlassung des aktuellen Coachs angeblich beschlossene Sache. Auch auf anderen Trainerbänken tut sich einiges.

Zusammengestellt von Rainer Nachtwey

München - Nach dem unrühmlichen Ende bei Real Madrid winkt Bernd Schuster Medienberichten zufolge eine spektakuläre Rückkehr in die Primera Division.

Die Chance dazu könnte er erneut in Madrid erhalten - bei Reals Stadtrivalen Atletico.

Angeblich gilt Schuster als heißester Kandidat auf die Nachfolge von Abel Resino.

Dessen Rauswurf soll bereits beschlossene Sache sein, sollte der aktuelle Coach mit den "Rojiblancos" die Qualifikation für die Champions League verpassen. (Ergebnisse und Tabelle: Primera Division)

Pokalsieg mit Schuster

Wie die spanische Sporttageszeitung "AS" berichtet, haben bereits Gespräche zwischen Schusters Berater Mariano Aguilar und Generaldirektor Gil Marin, Sohn des verstorbenen Atletico-Patriarchen Jesus Gil y Gil, stattgefunden.

Schuster besitzt bei Atletico immer noch hohes Ansehen aus seinen drei Spielzeiten (1990 bis 1993) als Aktiver.

1991 holte er mit den Madrilenen die Copa del Rey und wurde Vizemeister hinter dem FC Barcelona. Torhüter des damaligen Pokalsiegers war: Abel Resino.

Sport1.de hat weitere Splitter aus dem internationalen Fußball zusammengestellt.

Rutten stellt Forderungen

Nur wenige Tage nach seiner Entlassung bei Schalke 04 (Sofort-Aus für Rutten) steht Fred Rutten vor einem Engagement bei der PSV Eindhoven.

Erste Gespräche haben bereits stattgefunden, in denen Rutten seine Bedingungen klargemacht hat. So will der Coach das alleinige Sagen bei Spieler-Ein- und Verkäufen haben.

Noch kein Angebot

Eine ähnliche Doppelfunktion als Trainer und Manager hatte der 46-Jährige beim FC Twente Enschede inne, ehe er bei Schalke 04 anheuerte.

Die PSV-Verantwortlichen überlegen derzeit noch, ob sie Rutten in den nächsten Tagen ein konkretes Angebot unterbreiten. Rutten würde Dwight Lodeweges ablösen, der nach der Trennung von Huub Stevens den Chefposten interimsweise übernommen hatte.

Wouters vor Rückkehr

Der eine kommt, der andere geht: Ex-Bayern-Spieler Jan Wouters will zu seinem Heimatklub FC Utrecht zurückkehren, wo er seine Spielerlaufbahn 1980 begonnen hatte.

Der derzeitige Assistenztrainer von Eindhovens Interimscoach Lodeweges ist beim dreimaligen niederländischen Pokalsieger als Co-Trainer von Ton du Chatinier im Gespräch.

"Ich bin in Utrecht groß geworden, meine Entwicklung als Fußballer hat hier begonnen und meine Karriere geprägt", sagt Wouters. "Die Ziele des Klubs, gut strukturierten, europäischen Fußball zu spielen, sprechen mich an, und ich will dazu beitragen." (Ergebnisse und Tabellen: Eredivisie)

In seiner Trainerkarriere war der 48-Jährige unter anderem bei Ajax Amsterdam, Glasgow Rangers und der niederländischen Nationalmannschaft als Chef- bzw. Assistenzcoach tätig.

David Silva nicht nach Liverpool

Rafael Benitez hat Spekulationen entkräftet, wonach David Silva vom FC Valencia zum FC Liverpool wechselt.

"Wir werden ihn nicht verpflichten. Wir sehen uns um, beraten uns mit unserer Scouting Abteilung und sind auf der Suche nach Optionen für die nächste Saison. Aber es ist noch zu früh, über bestimmte Namen zu sprechen", sagt der Spanier.

Valencia ist finanziell angeschlagen und muss sich dem Vernehmen nach von dem spanischen Europameister trennen, um seinen Schuldenberg zu verringern.

Mancini kehrt auf Trainerbank zurück

Roberto Mancini wird ab Sommer wieder als Coach arbeiten. Der frühere italienische Nationalspieler erklärte in einem TV-Interview, er werde im Juli wieder ins Geschäft einsteigen. Einen Verein nannte Mancini dabei nicht.

"Es war eine längere Auszeit als normal, aber nun bin ich bereit, zurückzukehren", sagte der 44-Jährige, der im Mai trotz drei Meister-Titeln in Folge bei Inter Mailand entlassen und durch Jose Mourinho ersetzt wurde.

Zum Forum - jetzt mitdiskutierenZurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel