vergrößernverkleinern
Huub Stevens begann 1993 seine Trainerlaufbahn bei Roda JC Kerkrade © getty

Huub Stevens wird ab Sommer neuer Trainer bei Red Bull Salzburg. Der Niederländer erhält dort einen Zweijahresjahresvertrag.

Salzburg - Ex-Bundesligacoach Huub Stevens wird definitiv neuer Chefcoach des österreichischen Erstligisten RB Salzburg.

Der 55-jährige Niederländer, der zur neuen Saison die Nachfolge seines Landsmanns Co Adriaanse antreten wird, erhält beim Tabellenführer einen Zweijahresvertrag. (Red Bull trennt sich von Adriaanse)

Stevens trainierte in Deutschland Schalke 04, Hertha BSC Berlin, den 1. FC Köln und den Hamburger SV.

Zuletzt war der erfahrene Fußballlehrer in seiner Heimat beim PSV Eindhoven tätig, wo er am 28. Januar von seinem Posten zurückgetreten war."

Leichte Entscheidung

"Ich habe den Weg von Red Bull Salzburg von Beginn an mitverfolgt und kenne die hohen Ansprüche dieses Vereins", sagte Stevens.

"Die Voraussetzungen in Salzburg, die Entwicklung und die ambitionierten Ziele haben es mir letztlich leicht gemacht, mich für die Roten Bullen zu entscheiden." (Ergebnisse und Tabelle)

Auch RB-Sportdirektor Heinz Hochhauser zeigte sich zufrieden. "Wir sind sehr froh, in Huub Stevens einen international renommierten und auch erfahrenen Trainer verpflichtet zu haben", erklärte er.

"Wir sind überzeugt, dass er bei unseren internationalen Ambitionen sehr wertvoll für uns sein wird."

Meisterschaft fast sicher

Bei Salzburg arbeitet auch Thomas Linke, der als Profi unter Stevens mit Schalke 1997 den UEFA-Cup gewann, als Assistent von Hochhauser.

Adriaanses auslaufender Vertrag wird nicht mehr verlängert.

Dabei steht die erneute Meisterschaft der Salzburger praktisch fest: Sechs Spieltage vor Saisonende haben die Bullen zehn Punkte Vorsprung vor Titelverteidiger Rapid Wien an.

Zum Forum ? jetzt mitdiskutierenZurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel