Mohamed Zidan von Borussia Dortmund hat Titelverteidiger Ägypten beim Afrika-Cup in Angola einen Start nach Maß beschert.

Der Stürmer bereitete das Führungstor durch Ahmed Hassan beim 3:1 (1:1) der Ägypter in Benguela gegen den Turniermitfavoriten Nigeria vor.

Hassan war nach einem Pass von Zidan in der 54. Minute mit einem abgefälschten Schuss zum zwischenzeitlichen 2:1 erfolgreich.

Hoffenheim-Stürmer Chinedu Obasi sorgte zunächst für die Führung für Nigeria (12.). Neben Hassan trafen Emad Motab (34.) und Mohamed Gedo (88.) für Ägypten.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel