Kameruns Kapitän Samuel Eto'o sorgt sich nach dem Terroranschlag auf die Nationalmannschaft Togos um das Ansehen Afrikas.

"Es ist eine Schande, dass einige Leute versuchen, das Bild Afrikas zu besudeln", sagte der Stürmer von Inter Mailand.

Kameruns Trainer Paul Le Guen äußerte derweil Verständnis für die Abreise Togos. Ein Rückzug der eigenen Mannschaft wurde allerdings nie in Betracht gezogen. "Das wäre keine gute Lösung gewesen", meinte der Franzose.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel