Der neue afrikanische Rekord-Nationalspieler Ahmed Hassan hat Titelverteidiger Ägypten ins Halbfinale des Afrika-Cups geschossen und die Titelträume von Kamerun mit Superstar Eto'o und dem Freiburger Mahammadou Idrissou jäh zerstört.

Ebenfalls ins Halbfinale zog Nigeria mit den Bundesligaprofis Chinedu Obasi (1899 Hoffenheim) und Obafemi Martins (VfL Wolfsburg) ein. Gegen Außenseiter Sambia mit Chris Katongo vom Zweitligisten Arminia Bielefeld gewannen die "Super Eagles" erst nach Elfmeterschießen mit 5:4.

Nach 120 Minuten hatte es 0:0 gestanden Ägypten trifft im Halbfinale am Donnerstag (20.30) auf Algerien, das sich bereits am Sonntag mit 3:2 nach Verlängerung gegen den vermeintlichen Topfavoriten Elfenbeinküste durchgesetzt hatte.

Das zweite Halbfinale bestreitet der deutsche WM-Gruppengegner Ghana ebenfalls am Donnerstag (17.00 Uhr) gegen Nigeria.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel