Wütend und maßlos enttäuscht wird sich Togo mit juristischen Schritten gegen den Ausschluss vom Afrika-Cup 2012 und 2014 wehren.

"Wir werden alle Rechtsmittel ausschöpfen, um diese Entscheidung zu bekämpfen", kündigte Togos Sportminister Christophe Tchao in Togos Hauptstadt Lome an.

Die afrikanische Fußball-Föderation hatte beschlossen, mit dieser Sperre das Fernbleiben Togos vom diesjährigen Wettbewerb zu sanktionieren.

Die togolesische Regierung hatte diesen Rückzug angeordnet, nachdem bei einem Terror-Anschlag auf den Mannschaftsbus in Angola zwei Menschen getötet worden waren. Zudem wurde eine Geldstrafe in Höhe von 50..000 US-Dollar verhängt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel