Nach dem dritten Platz beim Afrika-Cup ist Shaibu Amodu als Nationaltrainer Nigerias entlassen worden.

Der Coach hatte im April 2008 die Nachfolge des ehemaligen Bundestrainers Berti Vogs beim WM-Teilnehmer angetreten. Es ist bereits das zweite Mal, dass Amodu die "Super Eagles" zu einer WM-Endrunde führte und noch vor dem Turnier von seinen Aufgaben entbunden wurde.

2002 hatte sich Nigeria für die WM in Japan und Südkorea qualifiziert, doch Amodu wurde nach einem dritten Platz beim Afrika-Cup abgelöst.

Bei der diesjährigen Ausgabe des kontinentalen Wettbewerbs scheiterte Nigeria im Halbfinale an Ghana. Favorit auf die Nachfolge ist offenbar der russische Nationalcoach Guus Hiddink.

Bei der WM in Südafrika trifft Nigeria in der Gruppe Bauf Argentinien, Griechenland und Südkorea.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel