Vier Profis, die ihr Geld in der deutschen Bundesliga verdienen, stehen im Aufgebot der österreichischen Nationalmannschaft für die WM-Qualifikationsspiele gegen Frankreich am 6. September und im litauischen Marijampole am 10. September kostet.

Bundestrainer Karel Brückner berief Torhüter Ramazan Özcan von 1899 Hoffenheim, Christian Fuchs vom VfL Bochum sowie Martin Harnik und Sebastian Prödl von Werder Bremen in das 23 Mann umfassende Aufgebot.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel