Alexander Manninger hat das Rennen um den Stammplatz im Tor der österreichischen Nationalmannschaft offenbar gewonnen.

Nach dem überzeugenden Auftritt des Keepers von Juventus Turin beim 3:1-Erfolg in der WM-Qualifikation gegen Frankreich attestierte ihm Teamchef Karel Brückner "eine großartige Leistung".

"Wir machen jetzt bestimmt keine Rotation", fügte sein Assistent Jan Kocian hinzu.

Manninger selbst hält sich zu seinem Konkurrenzkampf mit Jürgen Macho und Ramazan Özcan bedeckt: "Diese Entscheidung liegt nicht bei mir."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel