Rapid Wien gewann im Sonntagsspiel des 11. Spieltages gegen Sturm Graz 2:1 und sitzt mit 23 Punkten Tabellenführer und Orts-Rivalen Austria, der 24 Punkte auf dem Konto hat, weiter im Nacken.

Vor 17.500 Zuschauern im heimischen Hanappi-Stadion brachte der Deutsche Steffen Hofmann Rapid per Foulelfmeter in der 37. Minute in Führung. Nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich durch Andreas Hölzl in der 69. Minute, erzielte Stefan Maierhofer acht Minuten vor Schluss den umjubelten Treffer zum "Dreier".

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel