Der SCR Altach hat auf Ailtons verbalen Rundumschlag reagiert und den Stürmer mit einer Geldstrafe in unbekannter Höhe belegt.

"Es soll ihm schon ein bisschen wehtun", wurde der Sportliche Leiter des österreichischen Erstligisten, Christoph Längle, von der Nachrichtenagentur "APA" zitiert. Ailton hatte nach der 0:1-Heimpleite gegen den SV Ried am vergangenen Samstag seinen Teamkollegen in einem TV-Interview vorgeworfen, sie seien "keine Profimannschaft".

Altach rangiert momentan mit nur drei Punkten aus elf Spielen ganz am Ende der Tabelle.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel