Mit einer Massenschlägerei zwischen Randalierern und der Polizei endete ein Spiel der dritten österreichischen Liga in Linz.

Nachdem der FC Wels das Derby gegen Blau-Weiß Linz mit 3:2 für sich entschieden hatte, stürmten rund 50 Linzer Fans das Spielfeld und versuchten, den Schiedsrichter zu attackieren. Dieser hatte kurz vor Ende der Partie einen Linzer Spieler vom Platz gestellt.

70 Polizisten und einige Ordner mussten den Referee vor Übergriffen schützen. Zwei Personen wurden festgenommen, gegen 15 wurde Anzeige erstattet.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel