Das WM-Qualifikationsspiel zwischen Österreich und den Färöer Inseln konnte pünktlich beginnen.

Aufgrund des schlechten Wetters konnte das Flugzeug mit den slowenischen Schiedsrichtern an Bord beim ersten Anflug nicht landen und musste nach Kopenhagen zurückkehren, um auf Wettersbesserung zu warten. Die trat ein, so dass die Referees zum Anpfiff im Stadion waren.

Der nächste Ärger traf die Fans der Österreicher, die die Reise in den hohen Norden nicht angetreten hatten: Eine TV-Übertragung kam wegen technischer Schäden nicht zustande.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel